Arbeitsmarktentwicklung immer robust

AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp
  • AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp
  • Foto: B.V. Lachner_Photosandmore.at
  • hochgeladen von Isabelle Schmid

Rückgang der Arbeitslosigkeit auch am Höhepunkt der Saisonarbeitslosigkeit

Eine sehr gute Baukonjunktur und das milde Wetter stützen aktuell den Arbeitsmarkt. Trotz der schwächer gewordenen Konjunktur zeigt sich die Arbeitsmarktentwicklung somit noch immer robust. Die Zahl der im Februar beim AMS Horn arbeitslosen Personen liegt bei 745. Das ist um –57 oder -7,1% niedriger als im Februar 2019 - inklusive Schulungen beträgt der Rückgang gegenüber dem Februar 2019 sogar –7,7%.
„Sehr erfreulich ist auch, dass das die Dauer der Arbeitslosigkeitsepisoden weiter verkürzen konnte. Ende Februar lag sie 20 Tage unter dem Wert des Vorjahres", so AMS Horn Geschäftsstellenleiter Ferdinand Schopp.

· Stetiger Beschäftigungsanstieg (bereits seit 5 Monaten)

· Niedrigste Februar-Arbeitslosenquote seit Jahren

· Überdurchschnittlicher Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit (-9,4%)

· Anhaltende Entspannung bei den Langzeitarbeitslosen (-26)

· Rückgang der Personen in Schulung (- 10,4%)

· Plus an gemeldeten offenen Stellen (+14,5%)

Von der noch immer günstigen Situation des Arbeitsmarktes profitieren momentan Frauen (-11,0%) stärker als Männer (-4,9%). Bei den älteren Arbeitslosen (50plus) sowie bei Personen mit ausländischer Staatsbürgerschaft ging die Arbeitslosigkeit ebenfalls zurück – im Gegensatz zum Landesergebnis, hier stieg die Arbeitslosigkeit (in beiden Gruppen) leicht an.

Autor:

Isabelle Schmid aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen