Buchpräsentation: "Erstes Schülerverzeichnis des Horner Piaristengymnasiums"

WHB-Präsident Erich Rabl und Günter Ofner, Präsident von "Familia Austria"
4Bilder
  • WHB-Präsident Erich Rabl und Günter Ofner, Präsident von "Familia Austria"
  • Foto: Museum Horn/Wolfgang Andraschek
  • hochgeladen von H. Schwameis

Über die Schüler des Horner Piaristengymnasiums - die Schule wurde schon 1657 gegründet - wurden von Anfang an Verzeichnisse angelegt. Der erste Band des Schülerverzeichnisses umfasst den Zeitraum 1657-1687 und enthält für diese 30 Jahre 5.263 Schüler, die aus ca. 650 verschiedenen Orten stammten. Das Original ist eine Handschrift und befindet sich im Stadtarchiv Horn.
Bei einer Exkursion des in Wien beheimateten Vereines "Familia Austria" (https://www.familia-austria.at/), der sich mit Genealogie und Geschichte, vorwiegend mit personenbezogenen Informationen in Form von Datenbanken beschäftigt, gefiel Präsident Günter Ofner und seinen Vorstandskollegen der Band so gut, dass sie sich entschlossen, die Handschrift zu transkribieren und als Buch herauszubringen. Das 408 Seiten starke Buch ist um 25,- Euro in Horn in der Bücherstube erhältlich.
Dieses Buch "Schola Hornana - Die Matrikeln des Piaristengymnasiums Horn 1657-1687" wurde im Museum Horn (früher Museen der Stadt Horn) als gemeinsame Veranstaltung von Familia Austria, Absolventenverein Schola Hornana, Museumsverein in Horn und WHB/Waldviertler Heimatbund vorgestellt. Nach der Begrüßung durch WHB-Präsident Erich Rabl und Grußworten von Präsident Günter Ofner lobte Stadtrat Gerhard Lentschig die Horner Historiker Rudolf Malli und Erich Rabl, die einleitende Beiträge für das Buch verfasst hatten. Danach referierte der frühere Horner Gymnasialprofessor Rudolf Malli mit Bildern über die Anfänge des Horner Piaristengymnasiums.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen