Das nennt man Lebenswillen!

Dieser sehr alte Apfelbaum in St. Bernhard ist ein Überlebenskünstler. Im Jahre 2000 ist ein großer Ast des Baums abgebrochen - und seither trägt er weiterhin immer Früchte. Nicht nur der Baum selbst, sondern auch der abgebrochene Ast (rechts hinter dem Baum)! "Das kann man gar nicht glauben, dass es so etwas gibt", lacht unser Regionaut und Fotograf des Baums Johannes Gabler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen