Betrug
Der Schmäh mit der Bettwäsche: 70-Jährige betrügt 83-Jährige

Wegen Betruges vor dem Richter.
  • Wegen Betruges vor dem Richter.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

BEZIRK KREMS. Im Jahr 2018 kam sie noch mit einer Diversion davon. Jetzt saß die 70-jährige Frau aus dem Bezirk Horn wieder als Beschuldigte wegen Betrugs am Landesgericht Krems vor dem Richter.

Im April 2019 fuhr die Frau mit ihrem Pkw vor dem Haus der 83-Jährigen im Bezirk Gmünd vor. Sie bot der betagten Dame Bettwäsche, die sie im Kofferraum mitführte, überteuert zum Kauf an. Diese ließ sich überreden und entschied sich für eine Garnitur. Für diese bezahlte sie satte 130 Euro.

Vor Gericht gab die Verkäuferin an, sie sei in einer Notlage gewesen, habe Hunger gelitten und kein Benzin mehr im Tank gehabt. Deshalb wollte sie mit dem Verkauf rasch zu Geld kommen. Zu ihrer Verantwortung gab sie an, sie habe für zwei Garnituren 130 Euro verlangt, die Käuferin habe aber nur eine genommen, ihr 130 Euro gegeben und gesagt, das stimme schon so.

Ein paar Tage später kam sie wieder vorbei und gab vor jemanden zu suchen, konnte aber keinen Namen nennen. Einem Nachbarn, der gerade auf Besuch war, kam die Frau verdächtig vor. Er merkte sich das Horner Kennzeichen des Pkw und erstattete Anzeige. Sie sei wieder gekommen, um der Frau Geld zurückzugeben, gab die Beschuldigte vor Gericht an. Diese Aussage entlockte dem Richter ein mildes Lächeln.

Der Richter wollte wissen, ob sie der Käuferin gesagt habe, dass eine Bettwäschegarnitur nur zirka 30 Euro wert sei. Dies verneinte die Anklagte und meinte, es tue ihr leid und sie wolle den Schaden begleichen. Sie übergab im Gerichtssaal Bargeld, um den Schaden der Klägerin gutzumachen. Sie fasste vier Monate bedingt auf drei Jahre aus und muss die Prozesskosten tragen. Nicht rechtskräftig. -Kurt Berger

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen