Gemeinsam sicher
Die Problemlöser unserer Polizei

Die beiden Horner Sicherheitsbeauftragten Franz Kriest (l.) und Manfred Hofbauer.
  • Die beiden Horner Sicherheitsbeauftragten Franz Kriest (l.) und Manfred Hofbauer.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Daniel Schmidt

Die Sicherheitsbeauftragten (SB) der Polizei sind Ansprechpartner vor Ort. Ihr Job: Gemeinsam Lösungen finden.

BEZIRK HORN.  Mögliche Konflikte schon im Vorfeld erkennen und eine gemeinsame Lösung suchen - so lässt sich wohl die Arbeit von Franz Kriest und Manfred Hofbauer von der Polizeiinspektion Horn am einfachsten beschreiben.

"Ein SB nimmt sich Zeit, ist bestenfalls vertraut und behandelt oder löst Probleme, die dem ersten Anschein nach nicht unbedingt in die Kernkompetenz der Polizei fallen. Er/sie leitet Problemstellungen oder Anregungen unbürokratisch an zuständige Stellen weiter, ist um schnelle, unkomplizierte Lösungen bemüht und gibt Rückmeldung," beschreibt Franz Kriest die Aufgabe.

"Der SB löst Problem selbst oder gibt es an Kollegen weiter. Wenn komplexer, dann Weiterleitung/Einbindung an zuständige Stellen, Institutionen etc. Falls Bedarf besteht, erfolgt eine Initiierung eines Sicherheitsforums, an dem alle „Player“ teilnehmen, jeder seinen Teil übernimmt und um rasche Lösung bemüht ist" ergänzt Manfred Hofbauer.

Aktuell hat die Arbeit der SB einige jahreszeitspezifische Schwerpunkte: Dämmerungs-Wohnraum-Einbrüche, Prävention bei älteren Menschen bezüglich „Sicher in den besten Jahren“ mit Schwerpunkt „Gefahren im Internet“ sowie Info an Gastronomie bezüglich gefälschter Impfzertifikate und Impfpässe.

Beispiel aus dem Alltag

Bis vor Kurzem war ein besonderer Schwerpunkt die Auswirkungen des "Ungeimpften-Lockdowns". Die Aufgabe der Beamten war die persönliche Kontaktaufnahme mit den Gastronomiebetrieben im Überwachungsrayon und Ausfolgung des Info-Blattes "Gefälschte Impfzertifikate und Impfpässe" mit dem Hinweis auf genaue Überprüfung der Gäste unter Verwendung der "GreenCheckApp" und Anzeige an die Polizei bei Verdacht auf Betrugshandlung.

Erfolgreiche Partnerschaft

Koordiniert und geleitet wird die über einen Sicherheitskoordinato der als Schnittstelle fungiert. Im Falle des Bezirks Horn ist dies Bezirkspolizeikommandantin Birgit Geitzenauer. 
"Mit 'GEMEINSAM.SICHER in Österreich' hat das BMI eine erfolgreiche Partnerschaft zwischen Polizei, Ländern und Gemeinden sowie Wirtschaft und Bürgern geschaffen. Die Sicherheitsbeauftragten sind bemüht, Augen und Ohren für die Bevölkerung offen zu halten. Es konnten mehrere Projekte zu einem positiven Abschluss gebracht werden, wodurch ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit unserer Bürger im Bezirk Horn geleistet wurde. Von den Sicherheitspartnern aus der Bevölkerung kommen aktuell eher selten Anregungen," so Geitzenauer abschließend.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen