Fasching bei der "Schwarzen Res"

So schön war der Fasching im Gasthaus Steiner
69Bilder

Seit Jahrzehnten veranstaltet die FF Wolfshoferamt einen besonderen Fasching

HORN. Begrüßt wurde auch heuer wieder am Faschingssamstag im Gasthaus Steiner Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Engelbert Mistelbauer aus Krems, Abschnittskommandant Herbert Pagl, die St. Leonharder Bürgermeisterin Eva Schachinger und die FF St. Leonhard, Wilhalm, Etzmannsdorf und Tautendorf.
Geboten bekam man für 6 Euro Eintritt so einiges, die Band „Jedazeit“ spielte auf und unterhielt ebenso mit Spiel und Spaß das bunt verkleidete Publikum.
Der Erlös kommt der FF Wolfshoferamt zu gute.

Kommentar:
Der Fasching, der ist lustig!

Wer viel Spaß versteht, war bei dieser Veranstaltung sicher richtig. „Gefährliche Wölfe“ und ihre Beute, ein schwarzes Schaf bekam bei der Maskenprämierung tobenden Applaus. Aber auch die Freilandhühner aus dem Wolfshoferamt, denen der Hahn abhanden gekommen war, ernteten viel Jubel. Die Scheichfrauen zeigten mit einem Schild auf, dass auch sie mit Kamelen handeln können. Darauf zu lesen war, dass sie für 20 Kamele einen schönen Mann tauschten. Die Emanzipation zeigte sehr deutlich, dass auch Frauen regen Tauschhandel betreiben können. Viele witzige und außergewöhnliche Ideen, die einen schönen Faschingssamstag bescherten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen