Filmische Retrospektive des CAV Horn

Ein abwechslungsreiches Programm gestalteten Gerhard Hewelt und das Team des Horner Filmklubs beim Filmabend des Christlichen Arbeitervereines am 14. Jänner im Pfarrsaal. CAV-Obmann Josef Zeitlberger, der auch durch das Programm führte, konnte sich über einen guten Besuch freuen.

Im ersten Teil erinnerten die Horner Splitter an diverse Geschehnisse im Jahresablauf 2004. Beginnend mit Impressionen vom GMV-Gschnas und vom traditionellen Faschingsumzug waren unter anderem die Eröffnung der Sparkasse, der Besuch von Storchenjungen in ihrem Schornsteinnest mittels einer Magirusleiter, das Maibaumaufstellen, eine Vernissage mit Ernst Fuchs, das 100-Jahr-Jubiläum der Studentenverbindung „Waldmark“, der Horner Stadtmarathon, die Eröffnung des Grasl-Turmes im Höbarth-Museum, die Eröffnung einer Kunstdrucke-Ausstellung im Kunsthaus, das Adventsingen des GMV und das große Silvesterfeuerwerk zu sehen. Betroffen machte der Ausschnitt vom Begräbnis des mitten aus dem Leben gerissenen Stadtrates Franz Ott mit Rückblendungen auf sein engagiertes und verdienstvolles Wirken. Ott war auch Ehrenobmann des CAV und an vielen pfarrlichen Renovierungsvorhaben aktiv beteiligt.

Der zweite Teil war Kurzfilmen gewidmet. Von besonderem Interesse war der Beitrag über die erstmalige Übertragung eines Sonntagsgottesdienstes aus der Horner Pfarrkirche. Dabei konnte man einen Einblick in die aufwendige Vorbereitung und präzise Abwicklung durch den ORF gewinnen. Besonders gefordert waren aber auch die Akteure Pfarrer P. Josef Grünstäudl, Diakon Dr. Herbert Treml aus Gars, die Lektoren und vor allem der St.-Georgs-Chor unter Leitung von Dr. Katalin Babos sowie Pfarrer Hr. Dominikus Hofer an der Orgel. Disziplin war auch den Gottesdienstbesuchern abverlangt. Der Einsatz hatte sich jedoch gelohnt, denn die Einschaltquote lag bei 800.000 und viele Anrufer zollten Anerkennung. Ein weiterer, sehr aufwendig gedrehter Film zeigte die Aufzucht von Muscheln zur Perlengewinnung in Japan und die Verarbeitung der Muscheln zu Knöpfen und Schmuck im Waldviertel unter dem Titel „Perlmutt“. Nach einem filmischen Ausflug in das Weingut Gruber endete der Abend mit einem lustigen Kurzfilm über die Leiden eines Nichtschwimmers.

Autor:

H. Schwameis aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.