Gemeindewahlen im Bezirk Horn: Es zählen Partnerschaft und Leidenschaft

6Bilder

Volkspartei stellt Programme, Bilanzen und Kampagnen vor

Im Rahmen eines Pressegesprächs mit VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Bezirksparteiobmann LAbg. Bürgermeister Jürgen Maier sowie Bürgermeister Martin Falk aus Gars am Kamp, Bürgermeister Elisabeth Allram aus Brunn an der Wild und Bürgermeister Christian Krottendorfer aus Röschitz. Dabei wurden Programme, Bilanzen und Kampagnen der einzelnen Gemeinden vorgestellt sowie Landes- und Bezirksfakten vorgestellt. Einig waren sich alle: „In der Arbeit für unsere Heimatgemeinden und für die Bürgerinnen und Bürger zählen Partnerschaft und Leidenschaft.“

„Partnerschaft ist die Grundlage die Erfolge schafft – für jeden Euro der in den Gemeinden investiert wird, kommen 40 Cent von den Gemeinden und 60 Cent vom Land. Und es zählt Leidenschaft, um in und für die Gemeinden das Beste geben zu können“, betont VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner.

Bezirksparteiobmann Jürgen Maier stellt Ausgangslage und Eckdaten der Volkspartei im Bezirk vor: „Für die Gemeindewahlen am 26. Jänner treten wir in allen Gemeinden an und mit 718 Kandidatinnen und Kandidaten sind wir als Volkspartei so jung, so weiblich und mit so vielen neuen wie noch nie. 190 Kandidatinnen und Kandidaten sind unter 35 Jahre. Wir haben 170 Frauen und 2 Spitzenkandidatinnen auf unseren Listen. Wir haben in den letzten fünf Jahren hervorragende Arbeit geleistet und stellen daher auch in jeder Gemeinde den Bürgermeister. Aktuell sind fast die Hälfte unserer Kandidatinnen und Kandidaten ‚New-Comer‘ – das stimmt mich sehr positiv, dass der 26. Jänner ein guter Tag sein wird.“

Maier, der auch Bürgermeister der Bezirkshauptstadt Horn ist, erklärt: „Wir haben ein ‚Programm 2030‘ für Horn erarbeitet – das umfasst nahezu jeden Lebensbereich und alle Katastralgemeinden. Es hebt sich ganz stark von den anderen Parteien ab und ich bin überzeugt, dass exakt dieses Programm überzeugen kann. Denn wir präsentieren konkrete Zahlen, Daten und Fakten und nicht nur ‚Allgemein-Plattitüden‘.“

Bürgermeister Martin Falk aus Gars/Kamp erläutert seine Ausgangssituation: „Ich habe den Vorteil, dass mich die Bürgerinnen und Bürger bereits seit 20 Jahren kennen. Wir haben 14 Mandate und treten an um zu gewinnen. Bei uns gibt es aus jeder Katastralgemeinde eine Kandidatin oder einen Kandidaten. Wir haben uns wichtige Leitthemen für die nächsten fünf Jahre gesetzt: ein Sicherheitszentrum soll geplant und umgesetzt werden, ebenfalls sind wir dabei einen Turn- und Veranstaltungssaal zu planen. Für den Online-Wahlkampf haben wir ein Video gedreht, um auch auf Social-Media die junge Generation zu erreichen. Die Volkspartei in Gars wird auch in Zukunft kräftig zu- und anpacken.“

„Für die nächsten fünf Jahre wollen wir als Volkspartei Brunn vor allem eine Verkehrsberuhigung vor der Volksschule, mit einer 30-iger Zone, erzielen. Die Feuerwehr wollen wir unterstützen was die Anschaffung und Erneuerung der Fahrzeuge betrifft. Auch für den Klima- und Umweltschutz setzen wir uns ein – wir werden die Ortsbeleuchtungen auf LED umstellen. Besonders wollen wir den Zuzug von Jungfamilien unterstützen und fördern“, betont Bürgermeisterin Elisabeth Allram aus Brunn/Wild.

Bürgermeister Christian Krottendorfer aus Röschitz berichtet: „Wir haben die letzten Jahre viel erreicht und umsetzen dürfen – und das zu 100 Prozent von der ÖVP. Denn die SPÖ hat im Jahr 2015 keines der sechs gewählten Mandate besetzt. Ich freue mich, dass sich jetzt wieder ein Mitbewerber gefunden hat und bei dieser Wahl antritt.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen