Historisches Burgtreiben auf der Rosenburg – „Walpurgisnacht”

3Bilder

Vom 29. April bis 01. Mai, heuer bereits zum 15. Mal, findet das Historische Burgtreiben auf der Rosenburg statt. Den Besucher erwartet ein umfangreiches Tagesprogramm mit Hexen, Gauklern, Theater, Musik, Händlenr, historischen Handwerkern, gratis Kinderstationen etc.

„Walpurgisnacht“

Holt die Besen aus dem Schrank! Die Hexen feiern die Walpurgisnach Die Rosenburg erwacht zu neuem Leben und zeigt uns die magische Zeit des Mittelalters. Die Kälte verschwindet, die Wärme ist nah
die Saat sie treibt aus und die Tiere sind da! Legt die Sorgen beiseite, komm als Hex zu uns heute. Singet, tanzet und lacht, alles neu wird gemacht! Freuen Sie sich auf reges Treiben im gesamten Burgareal: „Verliebt, verhext, verschwunden“, ein „Drama“ in 4 Szenen, Spannende Duelle vom Söldnertross, Sprung über die Glut für „Verliebte“, „Alex der Gaukler“ mit verblüffenden Künsten, Zauberhafte Zaubereien vom „Zaubernarren“, Vergnügte Tänze der Hexen „Los Lobos“, Zünftige Gesänge von „Gral“, Prozession der „Wiener Vagabunden“, Gratis Kinderbereich zum Testen der Geschicklichkeit uvm.
Buntes Markttreiben, Musik und Kinderprogramm
Eine besonders große Auswahl an Marktständen und mittelalterlicher Gastronomie runden das einmalig authentische Ambiente ab. Für Kurzweil sorgen Musiker und Gaukler. Auch unsere kleinen Gäste kommen nicht zu kurz, eine Strohhüpfburg und der extra Kinderbereich zum Testen der Geschicklichkeit uvm. sorgen für Spaß und Abwechslung.

Ritteressen

Am Samstag, den 29. April und Sonntag den 30. Mai, können Sie eine kulinarische Zeitreise beim Ritteressen im mittelalterlichen Gewölbesaal erleben. Für die passende Unterhaltung sorgen Gaukler, Musiker und der Herold der Rosenburg! (Nur mit Anmeldung)

Sonderausstellung 2017 „Esskultur im Mittelalter“

Am Montag, den 1. Mai inmitten des historischen Burgtreibens, eröffnet in der alten Schlossküche die Sonderausstellung „Esskultur im Mittelalter“. Ein Leben ohne Nudeln und Kartoffeln? Das können wir uns heute kaum vorstellen. die Sonderausstellung gibt Ihnen einen facettenreichen Einblick in Esskultur und Nahrungsmittel aus dem Mittelalter. Die Küche war geprägt von Gegensätzen... der Adel ließ sich mit Köstlichkeiten verwöhnen und die Bauern begnügten sich mit dem nötigsten.... Die Sonderausstellung ist bis zum 29. Oktober an allen Öffnungstagen allein zu besichtigen.

Öffnungszeiten: 29. April – 1. Mai. 9.30 – 19 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene € 15,- / Kinder bis 15 Jahre € 8,- Weitere Informationen unter:
www.rosenburg.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen