Immobilienpreise in Niederösterreich werden 2016 markant zulegen

In Niederösterreich werden die Immobilienpreise heuer um durchschnittlich 2,2 Prozent steigen. Diese Zahl prognostiziert die Amstettner Immobilienmakler-Firma RE/MAX Austria auf Basis einer Befragung unter 520 Branchenexperten. Eine stärkere Preisentwicklung als in Niederösterreich erwarten die Fachleute im Bundesländervergleich nur noch für Vorarlberg um 3,4 Prozent.

Im Hinblick auf den gesamten Immobilienmarkt 2016 in Niederösterreich geht RE/MAX von einer um 3,2 Prozent höheren Nachfrage und einem höheren Angebot um 1,2 Prozent aus. Die Nachfrage nach Einfamilienhäusern sollen um 3,9 Prozent, die Preise für diese beliebte Wohnform um 3,6 Prozent steigen. Auch bei Baugrundstücken mit plus 3,8 Prozent und Eigentumswohnungen in Top-Lagen mit plus 5,4 Prozent rechnet RE/MAX mit einem deutlichen Immobilienpreiswachstum. Für land- und forstwirtschaftliche Flächen erwartet man ebenfalls einen Preisanstieg um 2,3 Prozent.

Derzeit betreibt RE/MAX Austria in allen neun Bundesländern 110 Büros mit 515 Maklern. Das Amstettner Unternehmen ist Teil des Netzwerkes der internationalen RE/MAX-Gruppe ("Real Estate Maximum"), die mittlerweile 6.700 Büros mit mehr als 100.000 Maklern in fast 100 Staaten betreibt. Das weltweit führende Immobilien-Franchise-System ist vor 40 Jahren in den USA und Kanada gegründet worden. 1999 brachte es der gebürtige Amstettner Alois Reikersdorfer - Vater des heutigen Geschäftsführers Bernhard Reikersdorfer - nach Österreich. (mm)

Autor:

H. Schwameis aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.