Kaserne in Horn gesichert

Tanner/Brandweiner: Kasernen im Waldviertel gesichert
Verteidigungsministerin Tanner: Klares Bekenntnis zu den Kasernen im Waldviertel

Am Rande des Nationalen Sicherheitsrates, dem zentralen Beratungsgremium der Bundesregierung in Sicherheitsfragen, konnte der Waldviertler Nationalratsabgeordnete Lukas Brandweiner mit Verteidigungsministerin Klaudia Tanner über die geplante Heeresreform und die Auswirkungen auf das Waldviertel sprechen.

„Die Frau Ministerin hat sich ganz klar zum Auftrag des Bundesheers und zu den Soldatinnen und Soldaten bekannt. Sie wird das Bundesheer weiterentwickeln und modernisieren um für mögliche Zukunftsbedrohungen bereit zu sein“, so Abgeordneter Brandweiner.

Fakt ist, dass sich die Bedrohungslage in Österreich verändert hat, so gibt es beispielsweise fast 50 Cyberangriffe pro Tag, Naturkatastrophen, Migrationskrise und auch Szenarien wie die Corona-Krise verlangen veränderte Strukturen und verschieben den Fokus.

Gerade in ländlichen Gebieten sind die Kasernen und die Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres nicht nur Schutz und Hilfe, sondern auch ein Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber für die Bevölkerung. Mit dem höchsten Heeresbudget in der Geschichte – ein Plus von 9,9% im Vergleich zu Vorjahr – gilt es nun die Aufgaben des Bundesheeres neu zu priorisieren und die dafür erforderlichen Strukturen zu schaffen bzw. zu verbessern.

„Mir war und ist wichtig, dass unsere Kasernen und die damit verbunden Arbeitsplätze im Waldviertel erhalten bleiben, Ministerin Tanner hat mir bestätigt, dass keine dieser Einrichtungen geschlossen wird. Das ist ein wichtiges Signal für den Bezirk Horn, denn wir alle wissen, wie wichtig die Radetzky Kaserne in Horn für die Region ist und ich möchte mich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium, allen voran bei Frau Bundesministerin Tanner, bedanken“, freut sich Abgeordneter Brandweiner.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen