Kennzeichendiebstahl und Fahrerflucht

Ein serbischer Staatsbürger (31) kaufte am Abend des 7.11.2017 einen PKW (PEUGEOT 206) und wollte damit ohne Zulassung zu seiner Wohnadresse nach Wien  fahren. Bei der Abfahrt vom Verkäufer stellte er fest, dass beide Abblendlichter nicht funktionierten. Folglich entschloss er sich, im Ortsgebiet von Waidhofen an der Thaya, von einem PKW beide Kennzeichentafeln zu stehlen und an seinem Wagen anzubringen, um nicht polizeilich aufzufallen.

Um 21.15 Uhr fuhr er auf der Bundesstraße 4, lediglich mit Standlicht, knapp hinter einem PKW, wodurch die Beamten der Streife „Horn 1 auf ihn aufmerksam wurden. Die Polizisten folgten ihm und versuchten ihn anzuhalten.
Um ihn von der Bundesstraße abzuleiten wurde er aufgefordert, in eine Landesstraße abzubiegen. Als die Beamten bereits eingebogen waren, setzte er jedoch die Fahrt auf der B4 in Richtung Wien fort.

Die Beamten nahmen erneut die Verfolgung auf und forderten Unterstützung an. Auf Höhe Harmannsdorf konnten sie den flüchtenden Wagen auf der Landessstraße in Richtung Buttendorf wahrnehmen. Als sie ihm in diese Richtung folgten stellten sie fest, dass im Ortsgebiet von Buttendorf Fahrzeugteile auf der Fahrbahn lagen. Offensichtlich hatte der Flüchtende die Leitschienen touchiert. Ein Passant gab  den Hinweis, dass der Lenker in Richtung Wien fuhr. Er konnte aber bis zum Ende der Umfahrung Maissau nicht mehr wahrgenommen werden.

Auf der Rückfahrt zur Unfallstelle kam der Polizeistreife ein Wagen, bei dem nur das linke Fernlicht funktionierte, entgegen. Als sie den Streifenwagen wendeten um den Wagen zu kontrollieren, beschleunigte dieser.

Die Verfolgung wurde aufgenommen und am Ende der Umfahrung Maissau konnte der Wagen bei der Ausfahrt „Ravelsbach West“ angehalten werden.
Im Zuge der anschließenden Verkehrskontrolle gab der 31-Jährige zu, die Kennzeichentafeln mit der Absicht, damit seinen PKW nach Wien zu überstellen, gestohlen zu haben.
Nach Abschluss der Erhebungen ergeht ein Abschlussbericht wegen Urkundenunterdrückung (Kennzeichentafeln) an die Staatsanwaltschaft Krems. Betreffend der zahlreichen schweren Verwaltungsübertretungen ergeht die Anzeige an die BH Horn.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen