Kindergärten und Volksschulen besuchen die Feuerwehr Horn

(v.l.n.r.) Kommandantstellvertreter Sascha Drlo mit den Kindern aus dem Kindergarten in der Ferdinand-Kurz-Gasse Emily Pöll,  Katharina Barta, Emelia Hick und Miriam Rochler
  • (v.l.n.r.) Kommandantstellvertreter Sascha Drlo mit den Kindern aus dem Kindergarten in der Ferdinand-Kurz-Gasse Emily Pöll, Katharina Barta, Emelia Hick und Miriam Rochler
  • Foto: FF Horn
  • hochgeladen von Simone Göls

HORN. Insgesamt drei Klassen der Volksschule Horn sowie drei Kindergartengruppen besuchten die Feuerwehr Horn. In den drei Kindergärten wurden sogar Räumungsübungen durchgeführt, um mit den Kindern den richtigen Umgang bei einem Feueralarm zu üben.

Bei den Führungen im Feuerwehrhaus wurde den Kindern der richtige Umgang im Brandfall näher gebracht. In weiterer Folge rüstete sich ein Feuerwehrmann mit seiner Schutzausrüstung aus. Danach wurde auch noch die Atemschutzausrüstung vorgeführt und die Kinder konnten sich anschauen, wie sich die Feuerwehrmitglieder vor Rauch und Qualm schützen. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Museums, wo alte Einsatzgeräte bestaunt werden konnten. Bei der Besichtigung der Einsatzfahrzeuge in der Fahrzeughalle schlug so manches Kinderherz höher.

Ein Kindertraum wurde beim Löschen mit dem Hochdruckrohr wahr, denn da konnten die Kids mal selbst Feuerwehrmann spielen. Die Fahrt mit der Drehleiter rundete die Führung bei der Feuerwehr aus luftigen Höhen ab. Beim anschließenden Feuerwehrquiz blieb keine einzige Frage ohne richtige Antwort. Nach rund zwei Stunden war den Kindern die Begeisterung ins Gesicht geschrieben, denn sie wurden mit den Feuerwehrfahrzeugen zurück in den Kindergarten gebracht.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen