Prof. HÖCHTL im Gespräch mit NR-Präsident SOBOTKA über CHRISTLICHE Prägung Österreichs

Von links: Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (V), Josef Höchtl
  • Von links: Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (V), Josef Höchtl
  • Foto: Johannes ZINNER
  • hochgeladen von H. Schwameis

Präsident HÖCHTL nennt im Gespräch mit NR-Präsident SOBOTKA beachtliche Ergebnisse über CHRISTLICHE Prägung Österreichs.
Das Bekenntnis der Österreicher zum CHRISTENTUM ist mit 80% sehr hoch
ISLAM in den Augen der Österreicher mit DEMOKRATIE, FREIHEIT und TOLERANZ unvereinbar

Der langjährige Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Josef HÖCHTL, der ja im Bezirk Horn seit vielen Jahren zweitgemeldet ist, nannte in einem Gespräch mit Nationalrats-Präsident Mag. Wolfgang SOBOTKA beachtliche Untersuchungsergebnisse in der Entwicklung der Einstellung zum CHRISTENTUM in Österreich.
Wie die konkreten repräsentativen Daten (Basis: 1.000 Interviews) beweisen, ist die

Einstellung der österreichischen Bevölkerung EINDEUTIG:

80% der österreichischen Bevölkerung wollen, dass ÖSTERREICH auch in ZUKUNFT CHRISTLICH geprägt sein soll und
71% der österreichischen Bevölkerung sehen eine UNVEREINBARKEIT des ISLAM mit den westlichen WERTEN der DEMOKRATIE, der FREIHEIT und der TOLERANZ.
Höchtl stimmt mit Sobotka völlig überein: „Diese HALTUNGEN der österreichischen Bevölkerung gilt es, auch stärker in die politische Diskussion einzubringen.“

Autor:

H. Schwameis aus Horn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.