Schwertdiebstahl auf der Rosenburg ist geklärt!

Diebstahl wurde aufgeklärt und die Beschuldigten sind geständig.

Nach dem Diebstahl eines deutschen militärischen Schwertes (Rapiers) aus der Waffenkammer des Renaissanceschlosses Rosenburg am 09.09.2018, konnten nach der Veröffentlichung eines Lichtbildes der verdächtigen Personen in den Printmedien und einem anonymen Hinweis aus der Bevölkerung durch die PI Gars am Kamp ein 60-jähriger aus dem Bezirk Horn und seine 52-jährige Gattin als Täter ausgeforscht werden.
Genannte Personen sind geständig, das Militärschwert am 09.09.2018 im Zuge einer Führung durch das Schloss gestohlen zu haben.

Nachdem die anderen Besucher die Waffenkammer verlassen hatten, nahm der Mann das Schwert aus der Wandhalterung und steckte es in sein linkes Hosenbein, den Schaft des Schwertes verdeckte er durch eine mitgebrachte Jacke. Seine Frau achtete währenddessen darauf, dass kein Besucher mehr in die Waffenkammer zurückkommen würde.
So konnten sie das Schwert aus dem Schloss Rosenburg verbringen und bei ihnen zu Hause verwahren.
Im Zuge der Berichterstattung in den Medien, welche das Paar auch las, verpackte es der Mann in Stoff und versteckte es durch eine Revisionstür in der abgehängten Decke seiner Wohnung. Er fürchtete, mit dem gestohlenen Schwert erwischt zu werden.

Am 28.10.2018 fand gemeinsam mit Beamten der PI Eggenburg eine Hausdurchsuchung in der Wohnung der Familie statt, in dessen Folge die Verdächtigen sofort das Versteck des Schwertes den Polizeibeamten mitteilten. Dieses wurde sichergestellt und wird in den nächsten Tagen an den Besitzer, Dipl. Ing. Markus HOYOS, ausgehändigt werden.

Der Beschuldigte gab bei seiner Einvernahme an, dass er von der Waffenkammer und insbesondere von den Schwertern so beeindruckt war, dass er eines der Schwerter stahl und mit zu sich nach Hause nahm. Er ist weder Sammler noch wollte er das Schwert weiterverkaufen.

Die Polizei bedankte sich bei den Printmedien für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen