Sex mit 13-Jähriger: 2 Jahre teilbedingte Haft sind Staatsanwalt zu wenig

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg hat Berufung gegen das Urteil vor einer Woche eingelegt. 

Wie berichtet, bekam eine damals 14-jährige Niederösterreicherin nach einer Beziehung zu einem damals 19-Jährigen ein Baby.
Vorige Woche musste sich der Vater des Kindes wegen schwerem sexuellen Missbrauch (Strafrahmen bis zu 15 Jahre Haft) vor Gericht (LG Korneuburg) verantworten. Das nicht rechtskräftige Urteil: 2 Jahre teilbedingte Haft  (davon drei Monate unbedingt) . Die Strafe ist Staatsanwalt Friedrich Köhl zu wenig.
Die Strafhöhe wird jetzt neu bemessen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen