Versuchter schwerer Betrug bei Patientin

Betrüger am Telefon wollte Geld, Goldreserven oder sonstige Wertgegenstände
  • Betrüger am Telefon wollte Geld, Goldreserven oder sonstige Wertgegenstände
  • Foto: Schwameis
  • hochgeladen von H. Schwameis

HORN. Ein bislang unbekannter männlicher Täter trat an einem Tag im Mai in Horn, mit einer zum Tatzeitpunkt im Krankenhaus Horn stationär aufhältigen 79-jährigen Frau mit unterdrückter Nummer telefonisch in Kontakt, wobei dieser angab, von der Polizei Krems zu sein.
Der unbekannte Täter teilte der Frau mit, dass ihre Tochter einen schweren Autounfall gehabt habe, die Versicherung des PKW abgelaufen sei und dadurch ein Schaden in der Höhe von ca. 80.000.- € entstanden wäre. Als die Frau dem unbekannten Anrufer mitteilte, eine solche Summe natürlich nicht zuhause zu haben, meinte dieser, ob eventuell Goldreserven oder sonstige Wertgegenstände zuhause wären, was sie verneinte.
Nachdem sie ihre Tochter telefonisch erreichen konnte und ihr den Sachverhalt mitgeteilt hatte, erstattete diese im Namen ihrer Mutter auf der PI Krems an der Donau die Anzeige.
Durch die Tat entstand kein Schaden.
Die StA Krems wird verständigt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen