Arbeitsmarkt
Auch im Bezirk Horn wieder weniger Arbeitslose

AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp
  • AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp
  • Foto: B.V.Lachner_Photosandmore.at
  • hochgeladen von Isabelle Schmid

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Horn sinkt sowohl unter die Werte von September 2020 als auch zum Vergleichsmonat im Vorkrisenjahr 2019. Ende September 2021 waren im Bezirk Horn insgesamt 321 Personen arbeitslos vorgemerkt – ein Minus von 27,9 Prozent im Vergleich zu September des Vorjahres.

BEZIRK HORN. Die drohende Verfestigung der Langzeitarbeitslosigkeit bleibt die größte Herausforderung am Arbeitsmarkt, wenngleich der Rückbau stetig voranschreitet.
So konnte der Höchststand an Langzeitarbeitslosen im vergangenen halben Jahr von 62 Personen (im März) auf nunmehr 46 gesenkt werden. Das ist eine Reduktion von über 34 Prozent und entspricht etwa dem Niveau vom 1. Quartal 2018.
 Nichts desto trotz bleibt die Langzeitarbeitslosigkeit aber das arbeitsmarktpolitische Kernproblem. Jeder Vierte (knapp 28%) ist derzeit in NÖ von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen.


„Bei den Langzeitarbeitslosen können wir nun einen laufenden Rückgang feststellen. Die vielen Bemühungen, die wir in unsere Projekte gegen Langzeitarbeitslosigkeit investiert haben zeigen bereits jetzt sichtbar eine nachhaltige Verbesserung“, so AMS-Geschäftsstellenleiter Ferdinand Schopp und weiter: „Besonders erfreulich ist der Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit. Bei den Arbeitslosen unter 25 Jahren verzeichnen wir gegenüber dem Vorjahresmonat ein Minus von 20 Prozent. Wir sehen, dass Programme wie die Lehrlingsoffensive für diese Zielgruppe sehr gut wirken.“


Allzeithoch an freien Stellen

Im abgelaufenen Monat wurden dem AMS Horn 133 neue Stellenangebote gemeldet. „Es stehen aktuell mit 380 so viele freie Stellen wie noch nie zur Verfügung. Diese Entwicklung ist zum Gros der zügigen Erholung der Wirtschaft und des Arbeitsmarkts nach den letzten eineinhalb Pandemiejahren geschuldet. Mit der raschen und konsequenten Vermittlungstätigkeit durch die Berater_innen des AMS konnten im September knapp 200 offene Stellen mit geeigneten Arbeitssuchenden besetzt werden “, betont Ferdinand Schopp.
Nach Arbeitsmarktbezirken fällt weiterhin auf, dass sich die Situation im Most- und im Waldviertel am schnellsten entspannt: So ging die Arbeitslosigkeit im Mostviertel im Jahresvergleich um 28,2 Prozent und im Waldviertel um durchschnittlich 27,8 Prozent zurück.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen