11.06.2017, 13:32 Uhr

1. Station vom W4-Cup in Brunn/Wild

(Foto: Beachvolleyball/Pachtrog)
Am Samstag fand bei der Freizeitanlage in Brunn/Wild das erste Turnier des Beachvolleyball Waldviertel Cups statt.
Bei sehr warmen aber windigen Wetter kämpften insgesamt 14 Teams in drei Bewerben um die Medaillen am Beachvolleyballplatz in Brunn/Wild.
Den 1. Platz im Damenbewerb holten sich Irene Pugl und Silvia Morawetz und gewannen somit gegen Anna Brandstetter und Ida Dinold, die den 2. Platz belegten. Den 3. Platz im Damenbewerb erreichten Tanja Rechberger und Bianca Dintl.
Bei den Herren ging der Turniersieg an Manuel Kaindl und Ferdinand Stöger, die das Duo Stefan Grill/Ernst Weidenauer mit 21:17 auf den 2. Platz verwiesen. Patrick Dintl und Martin Würz erkämpften sich den 3. Platz im Herren-Bewerb.
6 Teams spielten im Mixed-Bewerb um Gold, Silber und Bronze. Irene Pugl und Stefan Grill gingen im Finale bei einem Ergebnis von 21:14 als Sieger hervor. Den zweiten Rang holten sich Bianca Dintl und Martin Würz. Beim Spiel um Platz 3 gewann die Paarung Silvia Morawetz/Roland Schüller mit 21:17.
Mit der W4-Cup-Serie geht es am Samstag, 1.7.2016 in Gars/Kamp weiter.

Ergebnisse Brunn/Wild
 Herren:


1. Manuel Kaindl/Ferdinand Stöger
2. Stefan Grill/Ernst Weidenauer
3. Martin Würz/Patrick Dintl
4. Johannes Jürgens/Fabian Thaler
5. Roland Schüller/Werner Dintl


Damen:


1. Irene Pugl/Silvia Morawetz
2. Anna Brandstetter/Ida Dinold 
3. Tanja Rechberger/Bianca Dintl

Mixed:


1. Irene Pugl/Stefan Grill
2. Bianca Dintl/Martin Würz
3. Silvia Morawetz/Roland Schüller
4. Anna Brandstetter/Ernst Weidenauer
5. Tanja Rechberger/Patrick Dintl
5. Daniela Koller/Andreas Nowak

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.