01.12.2016, 19:09 Uhr

300 Bewerbungen und jetzt der Traumjob!

"Wir haben heuer die schönsten Weihnachten", sagt die Mama. Der Traumjob ist da - eine Lehrstelle bei VW.

HORN. Mechaniker wollte er unbedingt werden und jetzt ist er bei einem der größten Autohäuser Horns - beim Autohaus Waldviertel.
"Der David hat sich so gefreut, wir waren beide sprachlos. Wir hatten die Hoffnung schon aufgegeben. Ich bin in Tränen ausgebrochen. Ich kann es gar nicht glauben, erst wenn ich den Zettel in der Hand habe", sagt die Mama gerührt und doch lachend.


Aufruf via Bezirksblätter

Er bastelte ständig an Autos, wollte sich selbst eines ersparen. Gut, er hat nicht lauter Einser, aber er war motiviert. Nach 300 Bewerbungen und nur Absagen bzw. nicht einmal Rückmeldungen war er schon sehr verzweifelt. Via Bezirksblätter gewährte er einen Einblick in die Situation eines Lehrstellensuchenden. "Es kann sich keiner vorstellen wie das ist, das Kind sitzt zu Hause und ist traurig und du weißt, dass du nicht helfen kannst."
"Mit 17 hat man noch Träume, würde man meinen. Wer gibt ihm eine Chance? Wer kann helfen?" haben wir veröffentlicht. Und tatsächlich, es hat etwas gebracht - nämlich eine Lehrstelle.
Mag. Stephan Mayr, Geschäftsführer Autohaus Waldviertel: "Aufgrund des Aufrufs der Bezirksblätter Horn hat er die Chance bekommen, bei uns ein Praktikum zu absolvieren. Da hat er sich sehr gut angestellt. Es gab ein positives Feedback von Kollegen und Vorgesetzten. Ein technisches Grundverständnis ist da. Weil er sich wirklich bemüht hat, bekommt er eine Chance... (trotz eines nicht so guten Zeugnisses)."
Was man aus der Geschichte lernt: Ungewöhnliche Pfade beschreiten zahlt sich aus!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
16.958
Petra Maldet aus Neunkirchen | 01.12.2016 | 21:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.