01.06.2017, 15:19 Uhr

AMS: Historischer Tiefstand an arbeitslosen Personen im Bezirk

Ferdinand Schopp, AMS Horn Geschäftsstellenleiter (Foto: ©B.V.Lachner_Photosandmore.at)
HORN. Im Bezirk ist mit Ende Mai ein historischer Tiefstand an arbeitslosen Personen zu verzeichnen. Zuletzt waren im Oktober 2012 weniger Arbeitslose beim AMS Horn vorgemerkt (598 Personen). Mit Ende Mai waren nun 612 Arbeitslose in Vormerkung beim AMS Horn – das sind um 170 (oder 21,7%) weniger als im Mai letzten Jahres. In Summe ergeben sich 795 Jobsuchende, die entweder arbeitslos vorgemerkt oder in Schulungsmaßnahmen des AMS Horn sind (-15,1%). Besonders profitieren von der derzeitigen Entwicklung jugendliche Arbeitslose (unter 25). Bei dieser Personengruppe konnte ein Minus von 30,9 % verzeichnet werden. Auch die über 50-Jährigen können von diesem positiven Trend profitieren. Hier ist die Arbeitslosigkeit um 14,3 % gesunken.

Gute Beschäftigungssituation
Horn verzeichnet nach wie vor Beschäftigungshöchststände: Der Beschäftigtenstand lag im April bei 12.077, das ist neuerlich ein Zuwachs von 0,4%*. Auch im Mai wird mit einem Anstieg gerechnet. Die momentane Dynamik am Arbeitsmarkt unterstreicht die gute Beschäftigungssituation. Im Mai 2017 haben sich im Bezirk Horn 171 Personen arbeitslos gemeldet. Im Gegenzug dazu konnte die Arbeitslosigkeit in 294 Fällen beendet werden.

Sehr erfreuliche Entwicklung am Stellenmarkt
Die positive Entwicklung am Stellenmarkt hat sich auch im Mai weiter fortgesetzt: Sowohl der Bestand (85) als auch die Zugänge (109) liegen deutlich über den Vergleichswerten des Vorjahres.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.