25.03.2017, 19:59 Uhr

Brand im Heizraum einer Gärtnerei

Alle Fotos: FF Großweikersdorf (Foto: FF Großweikersdorf)

Einsatzbericht FF Großweikersdorf

Am 25. März 2017 um 12:41 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Heizungsraumbrand bei der Gärtnerei in Großweikersdorf“ alarmiert.

Ein Feuerwehrkamerad stellte fest, dass es im Heizungsraum einer Gärtnerei zu einem Brand kam. Vor Ort konnte er weitere Personen daran hindern das stark verrauchte Gebäude zu betreten, eine Person befand sich zu diesem Zeitpunkt jedoch im Brandraum. Via Notruf 122 verständigte er die Alarmzentrale, welche gemäß Alarmplan einen Brandalarm der Stufe 2 für die Feuerwehren Großweikersdorf, Ameisthal, Baumgarten am Wagram und Tiefenthal auslöste.

Beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges konnte Entwarnung gegeben werden, alle Personen hatten selbstständig das Gebäude verlassen. Umgehend wurde die weitere Lage durch den Einsatzleiter erkundet, während sich ein Atemschutztrupp für den Einsatz vorbereitete. Um die Wasserversorgung sicherzustellen, wurde die FF Niederrußbach mit dem Rüstlöschfahrzeug nachgefordert. Des weiteren war der Abschnittsfeuerwehrkommandant vor Ort und ein Team des Roten Kreuz Großweikersdorf mit zwei Fahrzeugen stand in Bereitschaft. Durch die enorme Hitze die sich im inneren unter dem Dachgiebel sammelte, geriet auch dieser in Brand.

Nachdem sich der Brand unter Kontrolle befand, wurde die Dachhaut von außen geöffnet, um sämtliche Glutnester ablöschen zu können. Insgesamt befanden sich 4 Atemschutztrupps im Einsatz um den Brand zu bekämpfen. Nachdem das Gebäude mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht wurde, konnte das Brandobjekt mittels der Abschnitts-Wärmebildkamera welche bei der FF Neudegg stationiert ist auf Glutnester kontrolliert werden.

Anschließend konnten alle Feuerwehren in ihre Feuerwehrhäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Im Einsatz standen für ca. 3 Stunden:

· die Feuerwehr Großweikersdorf mit 30 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch-, Rüst-, Mannschaftstransport-, und Versorgungsfahrzeug)
· die Feuerwehr Baumgarten am Wagram mit 9 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen (Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeug)
· die Feuerwehr Ameisthal mit 10 Mitgliedern und dem Kleinlöschfahrzeug
· die Feuerwehr Tiefenthal mit 6 Mitgliedern und dem Kleinlöschfahrzeug
· die Feuerwehr Niederrußbach mit 20 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Kleinrüst- und Mannschaftstransportfahrzeug
· die Feuerwehr Neudegg mit 1 Mitglied und dem Kleinlöschfahrzeug
· der Abschnittsfeuerwehrkommandant mit dem Kommandofahrzeug
· das Rote Kreuz Großweikersdorf mit 2 Fahrzeugen (Rettungs- und Krankentransportwagen)
· die Polizei Großweikersdorf

Quelle: FF Großweikersdorf

Alle Fotos: FF Großweikersdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.