25.03.2017, 13:46 Uhr

Einladung zum Scharfschießen Kampf der verbundenen Waffen am Truppenübungsplatz Allentsteig

(Foto: FF Horn)
Als Dankeschön für die Ausbildung der Rekruten der Kaserne Horn durfte eine Abordnung der Feuerwehr Horn sowie der 8. KHD Bereitschaft am Donnerstag, den 23. März 2017, als Zuseher an einem Scharfschießen des Akademikerbataillons der Theresianischen Militärakademie teilnehmen. Nach der gemeinsamen Verlegung mit den Soldaten aus der Kaserne Horn auf den Truppenübungsplatz Allentsteig erfolgte ein kurzer Fußmarsch in den Zuschauerbereich auf der Schießbahn Kühbach. Pünktlich um 12:00 Uhr wurde das Scharfschießen von 2 Aufklärungsfahrzeugen „Husar“ mit dem 12,7mm überschweren Maschinengewehr eröffnet. In weiterer Folge konnten die Zuseher die beeindruckende Waffenwirkung von sämtlich im Österreichischen Bundesheer eingeführten Waffensystemen beobachten. Unteranderem waren die 3,5 cm Fliegerabwehrkanone, der schwere Granatwerfer, die Panzerhaubitze M109 A5, der Kampfpanzer Leopard 2 und der Kampfschützenpanzer Ulan zu sehen. Auch die Panzerabwehrlenkwaffe PAL 2000 wurde knapp vor der Horner Feuerwehrdelegation abgefeuert. Die Wirkung am Panzerwrack war erstaunlich. In weiterer Folge wurden auch Hubschrauber und Flächenflugzeuge beim Scharfschießen eingesetzt. Nach ca. 2 Stunden war die beeindruckende Vorführung beendet und es konnten alle Waffensysteme im Rahmen einer Waffenschau angeschaut werden. Gegen 15:00 Uhr wurde wieder ins Feuerwehrhaus Horn rückverlegt.

Am Foto: Sascha Drlo, Markus Lepolt, Christian Frank, Rainer Hubmayer, Peter Schmutz, Richard Gruber, Florian Waldschütz, Leopold Dworak, Andreas Resl, Mario Schmutz und Thomas Lehr
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.