05.07.2017, 19:00 Uhr

Hitze: Nicht nur die Temperaturen steigen, auch die Temperamente - mehr Wegweisungen

Bezirkspolizeikommandant Günther Brinnich. (Foto: schwameis)

Leute bei Hitze reizbarer

BEZIRK. Die Leute sind offenbar aufgrund der Wetterlage reizbarer als sonst.
"Ein halbes Jahr 2017 ist vorbei, momentan haben wir bei den Betretungsverboten - also Gewalt in der Familie - einen Stand von 19 Fällen. Damit würden wir, wenn das so bleibt, bei 40 Fällen pro Jahr sein - und deutlich unter dem Vorjahr liegen, wo wir 52 Fälle hatten", erklärt Bezirkspolizeikommandant Günther Brinnich. Die Zahl ist somit heuer nicht gestiegen. "Diese Fälle sind ein Durchschnitt vom halben Jahr, wobei sicher ein Block von etwa acht Fällen in dieser heißen Zeit angefallen ist. In dieser Hitzewelle, wenn es so schwül und heiß ist, sind die Leute scheinbar nicht so gut drauf, weil da kumuliert das Ganze. Also das Wetter spielt manches Mal schon eine Rolle. Wenn es einen drohenden Angriff auf Leben, Freiheit und Gesundheit gibt, gibt es ein Betretungsverbot. Durch die Hitze kommt es scheinbar schneller und vermehrt zu solchen Angriffen. Wenn die Exekutive zu einer Eskalation gerufen wird, ist das fast immer mit einem Betretungsverbot verbunden."
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.