16.08.2016, 12:35 Uhr

Horn: Geldwechselbetrug in einem Computergeschäft

(Foto: pixabay)
Unbekannte ( ein Mann und eine Frau ) gaben am 11. August, 17 Uhr, in einem Computergeschäft in Horn vor, 100,-€ Banknoten mit der Seriennummer A für Sammelzwecke zu benötigen. Da die Geschäftsführerin jedoch keine 100,- € Banknoten in der Kassa hatte, gab der männliche unbekannte Täter in englischer Sprache zu verstehen, dass es er auch 10 u. 20,- € Banknoten sammeln würde. In Folge nahm das Opfer alle 10 u. 20,- € Banknoten aus der Kassa und der unbekannte Mann half ihr bei der Suche nach Banknoten mit der Seriennummer A.
Seine Partnerin lenkte offensichtlich den im Geschäft anwesenden Mitarbeiter damit ab, indem sie Interesse für PC´s zeigte. Da keine gesuchten Banknoten dabei waren, gab er dem Opfer vermeintlich die 10 u. 20,- € Banknoten wieder zurück und verabschiedete sich höflichst.
Erst bei Kassaabschluss wurde festgestellt, dass Banknoten in Höhe von 130,-€ aus der Kassa fehlten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.