09.08.2017, 16:56 Uhr

Horner Ausbilder für Tod des Rekruten (19) nicht verantwortlich

Alle Fahnen österreichweit auf Halbmast

Alle Fahnen sind beim Heer seit Donnerstag österreichweit auf Halbmast.

Bei Angelobungen in NÖ wurden Gedenkminuten abgehalten - ebenso bei der Garde - die Menschen stehen unter dem Schock des Vorfalls.
Die Rekruten, die in diesen Fall integriert waren, werden vom Heerespsychologischen Dienst betreut.

Horn: Ausbildung wird durch die Garde durchgeführt

Die Garde kommt zur Ausbildung in die Radetzky Kaserne nach Horn - mit dem gesamten Personal, inklusive Ausbildnern. Die Grundausbildung in Horn dauert 7 Wochen. Die Radetzky Kaserne ist quasi nur der Quartiergeber.

Begräbnis - vom Militär bezahlt?

Der Sozialreferent spricht mit den Eltern. Es wird auf die Wünsche der Eltern eingegangen, ob sie ein militärisches Begräbnis wollen oder nicht.
Die Garde wird es sich nicht nehmen lassen, den Kameraden ehrenvoll zu Grabe zu tragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.