21.07.2016, 16:24 Uhr

Mähdrescherbergung bei Buttendorf in Not

(Foto: FF-Harmannsdorf/Steininger Chr.)
Ein Mähdrescherfahrer kam bei einer Böschung zu weit rechts und rutschte mit dem Mähdrescher mit den beiden rechten Reifen den Graben hinunter. Um den Mähdrescher schonend zu Bergen wurde die FF-Hollabrunn mit ihrem Kranfahrzeug zur Unterstützung angefordert. Gemeinsam gelang es das Fahrzeug wieder auf das Feld zu stellen. Durch die tolle Zusammenarbeit der beiden Wehren wurde der Mähdrescher bei der Bergung nicht beschädigt und somit konnte er weiter dreschen!

Danke an die FF-Hollabrunn für die tolle Zusammenarbeit und an die Landwirtin für die Versorgung mit kühlen Getränken!


Alarmierungszeitpunkt: 15:45 Uhr - 20.07.2016
Einsatzart: T1 - Fahrzeugbergung

Mannschaftsstärke: 5 Mann
Fahrzeuge & Geräte: LFA-B & KLF-A
Einsatzdauer: 3 Stunden
Eingesetzte Feuerwehren: FF-Harmannsdorf & FF-Hollabrunn mit 4 Mann und Kranfahrzeug & Wechselladerfahrzeug
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
14.244
Hedy Busch aus Horn | 21.07.2016 | 19:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.