04.01.2018, 16:47 Uhr

Österreichweite Handy-Sammelaktion: Kinder aus Mold sind spitze!

Liegend: Helene Brandstetter Sitzend: Nora Mayerhofer, Ferdinand Steinböck Stehend: Anna Walter, Jakob Hanko, Konstantin Stehle, Ronni Steurer, Valentin Stehle (Foto: Schule im Dialog)
Die 23 Schülerinnen und Schüler der Schule im Dialog nahmen heuer zum ersten Mal an der Aktion „Ö3 Wundertüte macht Schule“ teil und schafften es, innerhalb von nur sieben Wochen 670 alte oder kaputte Handys zu sammeln. Die Kinder rechneten sich aus, dass der Wert dieser Handys ca. 1 080 € beträgt. Dieses Geld kommt Familien und Kindern in Notsituationen in Österreich zu gute. „Für so eine kleine Schule wie unsere ist dieses Sammelergebnis ein wirklich sehr toller Beitrag zur Spendenaktion. Natürlich freuten sich unsere Schulkinder auch sehr darüber, dass wir mit unseren 670 gesammelten Handys auf Platz 13 der Österreichwertung landeten. Bei der Pro-Kopf-Sammelleistung lagen wir österreichweit sogar an 2. Stelle. Das ist ein wirklich beachtliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass über 600 Schulen an der Ö3 Schul-Challenge 2017 teilnahmen,“ freut sich Schulleiterin Claudia Gantner. „Ich möchte mich auch sehr herzlich bei allen Leserinnen und Lesern der Bezirksblätter bedanken, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben. In unseren in Horn und Umgebung aufgestellten Sammelboxen landeten fast 200 Handys. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.