11.10.2016, 21:40 Uhr

"Pretty Woman" Millionär: Alles aus!

Kurz nach der Trauung am Standesamt Horn - damals war das Paar voller Glücksgefühle. (Foto: Schwameis)

Es hat so schön begonnen, als Millionär Klaus auf seine Bardame traf

BEZIRK. Es hat so schön begonnen, als Millionär Klaus erstmals auf eine Bardame traf und sie "vom Fleck weg" heiratete. Beim Tête-à-Tête in seinem Haus - ein Freund hatte die Idee - war er hin und weg von der quirligen Person aus dem Nachtclub. Die ganze Nacht haben sie nur geredet.


Schneller Heiratsantrag

Schon am folgenden Tag hat er ihr mit Ring und Rosen vor den Kolleginnen beim Frühstück im EKZ einen Heiratsantrag gemacht. Kurz darauf folgte eine Traumhochzeit mit allem Pipapo inklusive einem Auto als Hochzeitsgeschenk. Der Lebensgefährte der Etablissement-Chefin war auch entzückt, die zwei Männer wurden Freunde, Klaus ein gern gesehener Besucher der Bar. Geschäftlich wurden diverse Verflechtungen vertraglich festgehalten. Dass Klaus einen schweren Unfall hatte und monatelang in Krankenhäusern und auf Reha war, hat die Sache mit der Ehe nicht gerade begünstigt. Ehefrau und der Frontman der Bar haben ihn aber täglich besucht - egal wo. Sogar eine Doppelhochzeit war damals geplant. Dass die Ehe dann scheiterte, ist Fakt.

Baby unterwegs?

Die Angetraute verließ nach vielen Jahren Tätigkeit in der Bar diese ganz - hat heute scheinbar weder zu dem einen, noch zu dem anderen Kontakt. Angeblich lebt sie mit einem Mann aus Horn in einer anderen Gegend im Waldviertel und sieht Mutterfreuden entgegen.
Und nun hört man, sehen sich die zwei Männer möglicherweise vor Gericht wieder. Der ehemalige Millionär fühlt sich vom einstigen Freund und Geschäftspartner über den Tisch gezogen. Es geht u.a. um Autos und Firmenverflechtungen. Der Lebensgefährte der Nachtclubchefin hingegen ist über die Anschuldigungen des "Millionärs" perplex, beteuert, und kann das auch schriftlich belegen, ihn längst finanziell und privat unterstützt zu haben. Er selbst sei von dem "Millionär" über dessen finanzielle Situation getäuscht worden. "Ich habe sogar die Hochzeit bezahlt - 20.000 € und sehr vieles mehr." Klaus: "Stimmt nicht und das Essen war unser Hochzeitsgeschenk."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.