24.03.2017, 21:16 Uhr

REDE von Präsident Höchtl zur ORDENSÜBERGABE an Rektor Dr. Andras Másat in Budapest

Rektor Dr. Andras Másat (links) -öst. Botschafterin Mag.Elisabeth Ellison-Kramer -Präsident Josef Höchtl (bei b:Radioreporter zusätzlich ) (Foto: privat)

Beziehungen aufrecht: Präsident Höchtl hält LOBREDE auf Rektor Másat in Budapest.
Vor kurzem war es Ministerpräsident ORBAN bei SENATOR-Verleihung an HÖCHTL

Auch in angespannteren Zeiten müssen Beziehungen aufrecht erhalten werden. War es vor kurzem der Ministerpräsident Viktor ORBAN, der in einer FESTREDE bei der SENATOREN-Auszeichnung an Prof. Josef HÖCHTL die Beziehungen zu den deutschsprachigen Ländern lobte, so war es dieses Mal umgekehrt.
Der Präsident der Öst. Gesellschaft für Völkerverständigung Dr. Josef Höchtl hielt die LAUDATIO auf die Verdienste des langjährigen ungarischen Rektors an der deutschsprachigen ANDRASSY-Universität(AUB) an der Botschaft in Budapest (Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol, Bayern und Baden-Württemberg unterstützen die Universität, an der NUR in DEUTSCH unterrichtet wird). Höchtl bezeichnete die AUB als Leuchtturmprojekt der völkerverbindenden Zusammenarbeit.
Rektor MASAT erhielt das „Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.