24.05.2017, 09:53 Uhr

Roger Moore in Horn: Mit Maserati ins Krankenhaus

Rooger Moore mit Ehefrau Kristina: Das Foto entstand bei Heidi Kalss im Schlossgasthof Rosenburg, 30 Minuten später wurde er ins Spital gebracht. (Foto: Schwameis)

Das war 2009, da lernte Roger Moore auch Horn kennen - wenn auch nur das Klinikum

HORN/ROSENBURG. Der Artikel von damals:
Zahlreiche 007-Fans waren zum Classic Brunch mit Signierstunde in den Schlossgasthof Rosenburg gekommen. Trotz heftiger Schmerzen fiel die Veranstaltung nicht ins Wasser. Eine Halsentzündung und ein Bandscheibenvorfall setzten den „ewigen Gentleman“ außer Gefecht. Der bald 83-jährige gab noch ein ARD-Interview, biss die Zähne zusammen, scherzte bei der Pressekonferenz, „ich kann nicht gut spielen, aber verdammt gut aussehen.“ (Zitat aus seinem vor 14 Tagen erschienenen Buch). Aber auch diese Zeiten seien vorbei, das galt vor 60 Jahren. Die Autogrammstunde musste dennoch verkürzt werden, denn der Bond-Darsteller wurde flugs vom Chauffeur im schwarzen Maserati in das Krankenhaus Horn gebracht. Mit dabei seine besorgte Frau Kristina.
Seit 1981 spendet er als UNICEF-Botschafter viel Zeit und Geld für die Kinder dieser Welt.

Seine Familie gab am 23. Mai 2017 seinen Tod bekannt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
33.813
Renate Blatterer aus Favoriten | 24.05.2017 | 17:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.