02.09.2014, 21:33 Uhr

Sonderdampfzug fuhr zum 125. Geburtstag durch das Kamptal

125 Jahre Kamptalbahn_Horn: Michael Fröhlich – Regionalmanager ÖBB-Personenverkehr AG (2.v.l.), Landesrätin Barbara Schwarz (Mitte), LAbg. Jürgen Maier (2.v.r.) (Foto: ÖBB)

Hunderte Menschen feierten 125 Jahre Kamptalbahn
Festakte im gesamten Kamptal
Jubiläumsfest im Eisenbahnmuseum Sigmundsherberg

(Hadersdorf/Sigmundsherberg, 01.09.2014) – Die Kamptalbahn, die am 16. Juli 1889 mit der ersten Fahrt von Sigmundsherberg nach Hadersdorf am Kamp eröffnet wurde, feiert heuer ihren 125. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums war am Samstag ein Dampfsonderzug durch das Kamptal unterwegs. Hunderte Menschen feierten bei Festakten in den Orten entlang der Strecke mit und nutzten das Angebot, den ganzen Tag gratis auf der Kamptalbahn unterwegs zu sein. Das Eisenbahnmuseum Sigmundsherberg veranstaltete am Wochenende ein 3-tägiges Jubiläumsfest.

Hunderte Menschen feierten im ganzen Kamptal
Zum 125. Geburtstag der Kamptalbahn dampfte am Samstag, 30. August, ein eigener Festzug von Wien Heiligenstadt über Hadersdorf am Kamp nach Sigmundsherberg. Viele Bahnfreunde ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, einmal mit einem von einer altehrwürdigen Dampflok gezogenen Zug zu reisen. Der Sonderzug machte dabei Station in Hadersdorf am Kamp, Langenlois, Schönberg, Gars-Thunau, Rosenburg und Horn, wo er von vielen Schaulustigen empfangen wurde. Jubiläumsfeiern in allen Orten verwandelten das ganze Kamptal in eine einzige große Geburtstagsparty.

Die Kamptalbahn
Die Bahnstrecke führt vom Ausgangsbahnhof Hadersdorf am Kamp durch die Weinbauorte Gobelsburg, Langenlois, Zöbing nach Schönberg am Kamp, weiter über Stiefern, Altenhof, Plank, Buchberg, Gars-Thunau, Kamegg und Stallegg nach Rosenburg, in die Bezirksstadt Horn und erreicht nach rund 43,8 km und der Überwindung von 233 Höhenmetern in Sigmundsherberg den Anschluss an die Franz-Josefs-Bahn. Entlang der Kamptalbahn liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten und touristische Attraktionen wie die von dem amerikanischen Stararchitekten Steven Holl entworfene Weinerlebniswelt Loisium, der Heiligenstein, eine der besten Rieslinglagen Europas, mit dem Aussichtsturm Kamptalwarte, Gars am Kamp mit der Babenbergerfestung sowie die Rosenburg, das größte Renaissanceschloss Österreichs.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 469 Millionen Fahrgäste und 109,3 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehören mit 95,9 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 39.513 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich 1.761 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
2.123
Dietmar Mag.Pröstler aus Leoben | 06.09.2014 | 19:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.