03.06.2017, 11:21 Uhr

Soziales Lernen ein Schwerpunkt bei Projekttagen der 1.Klasse der NMS aus Drosendorf.

Ines Eidher beim Moortreten. – Hinten warten schon ungeduldig die Burschen darauf. (Foto: NMS Drosendorf)
Die SchülerInnen der 1. Klasse der NMS Drosendorf verbrachten - in Begleitung von Klassenvorstand Dipl.Päd. Erika Riedl und Schulleiter Erich Max Meier vom 29. Bis 31. Mai 2017 Projekttage in Litschau und Umgebung. Die Klasse war im Hoteldorf Königsleitn einquartiert, um von dort aus Exkursionen im Waldviertel zu machen.
Die Schüler/innen konnten sich bei einem Ritterprogramm zum Leben von damals schlau machen, Rüstungen anprobieren und sich im Schwertkampf erproben. Am darauf folgenden Tag war das Herstellen von Glaskugeln, Kerzen und Seifen ein spannendes Erlebnis. Im Unterwasserreich in Schrems wurde mikroskopiert und im dortigen Naturpark durften die SchülerInnen Moor treten und die Himmelsleiter emporsteigen. Zum Abschluss wurde die Rosenburg besichtigt und eine Greifvogelschau besucht. Die Abende verbrachte man – im Sinne sozialen Lernens - mit gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten und später mit Gesellschaftsspielen. Das abendliche Highlight, die lange Nachtwanderung rund um den Herrensee musste wegen einem heftigen Gewitter vorzeitig abgebrochen werden.
Das Ziel der Projekttage ist es, die sozialen Kompetenzen der SchülerInnen zu stärken, soziales Lernen zu praktizieren und die Klassengemeinschaft zu festigen. Dies ist hier sehr gut gelungen. - "Die SchülerInnen waren begeistert", sagt Schulleiter Erich Max Meier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.