13.06.2017, 17:54 Uhr

Spital gegen Revers verlassen: Mann (34) tot

Auf diesen Bänken ist er mit seinen Freunden öfter mal gesessen. (Foto: Schwameis)

Am Wochenende ist ein 34-Jähriger völlig überraschend aus dem Leben geschieden.

HORN. Freitag, 9. Juni 2017 soll der Mann (34) nach einigen Tagen Krankenhausaufenthalt dieses gegen Revers verlassen haben. Um 18 Uhr wurde er noch mit einem Freund auf einem Bänkchen im Zentrum von Horn gesehen.
Samstagfrüh, gegen vier Uhr morgens, fand ihn eine Nachbarin vor dem Haus (mitten in der Stadt) liegend, wo er eine Wohnung gemietet hatte. Die Frau verständigte die Behörden. Polizei und Notarztwagen waren im Einsatz. Der 34-Jährige wurde vor Ort reanimiert und in das Landesklinikum Horn gebracht.
Später ist er dort verstorben.
Angeblich hatte er starke Schmerzmittel genommen und danach Alkohol getrunken.
Das Landesklinikum Horn bestätigte, dass eine Obduktion angeordnet wurde.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.