31.01.2012, 18:52 Uhr

Technische Einsatzübung der FF Zitternberg

Zitternberg: Zitternberg 94 | Am 28. Jänner 2012 veranstaltete die Feuerwehr Zitternberg eine Schulungsübung, in der der anwesenden Mannschaft erklärt wurde, wie man eine eingeklemmte Person aus einem Fahrzeug ohne hydraulischem Rettungsgerät befreien kann. Hierbei wurde nur mit dem Kleinlöschfahrzeug geübt, denn die Anzahl an Maschinisten für dieses Fahrzeug ist erfreulicherweise im Jahr 2012 gestiegen.
Unter Anleitung der eigenen Ausbilder wurde zuerst das „Unfallfahrzeug“ sowie die Einsatzstelle abgesichert, ehe es an die Menschenrettung gehen konnte. Da im Gegensatz zum Tanklöschfahrzeug keine Keile zum Stabilisieren des Unfallfahrzeuges oder technische Ausrüstung jeglicher Art vorhanden ist, musste die Mannschaft in allen Lagen improvisieren oder mit etwas Feingefühl an die Sache herangehen um doch in das „verunfallte“ Fahrzeug vorzudringen.
Weiterer Punkt in der Übungsannahme war, dass die Mannschaft des Roten Kreuzes noch nicht eingetroffen ist und die Erstversorgung des Unfallopfers (dargestellt durch den Feuerwehrkommandanten) selbst vorgenommen werden musste.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.