13.04.2017, 19:37 Uhr

Thunau am Kamp: Neues Feuerwehrfahrzeug

(Foto: FF Thunau am Kamp)
Die Freiwillige Feuerwehr Thunau am Kamp, beschloss im Herbst 2016, dass wir uns vom Berg-Landlösch-Fahrzeug (Land Rover, Serie II, BJ 1967) trennen und ein „neues“ Geländegängiges Fahrzeug anschaffen. Da das Fahrzeug aufgrund des Alters nicht mehr zu 100% unseren Einsatzanforderungen entsprach. Innerhalb weniger Wochen meldete sich ein Privater Interessent und schließlich wurde es auch an diesen verkauft, das Fahrzeug verbleibt sogar im Bezirk Horn.
Nach einer Sondierungsphase von 3 Monaten des Geländewagen-Marktes fanden wir, für unser Einsatzgebiet mit großem Waldanteil Ideal geeignetes, einen gebrauchten Pick-Up (Toyota Hilux, BJ 2011) dass von der Freiwilligen Feuerwehr Thunau am Kamp zu einem großen Teil des Land Rover Verkaufs und aus einem Eigenmittelteil finanziert wurde. Die Marktgemeinde Gars musste dazu keinen Beitrag leisten. Die Lackier- und Einbauarbeiten der Warnsysteme wurden selbst durchgeführt (in Summe von 100 Std.).
Wie die Forstunfall-Übung vom 15.10.2016 am Tabor gezeigt hat, ist es sinnvoll das Fahrzeug mit zusätzlicher wechselbaren Ausrüstung wie Greifzug, Schanzwerkzeug, Motorsägen, der Abseilvorrichtung Rollgliss, Stromaggregat, Beleuchtungsmittel, der kleinen Tragkraftspritze 08 und weitere Geräte auszustatten, um je nach Bedarf auch im unwegsamen Gelände mit motorisierter Unterstützung voran zu kommen. Weiters war es für uns wichtig neben unserem Mannschaftstransportfahrzeug ein weiteres Fahrzeug für die Führerscheinklasse B zu besitzen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.