16.02.2017, 17:29 Uhr

Tödlicher Unfall: Arzt (58) erlag seinen schweren Verletzungen

(Foto: FF Sigmundsherberg)
KAINREITH. Der Facharzt für Psychiatrie lenkte seinen Pkw Fiat Abarth HO- auf der L42 von Hötzelsdorf in Richtung Rodingersdorf. Kurz nach der Fahrbahnkuppe beim Bahnübergang der Franz-Josefs-Bahn geriet er mit seinem Pkw offensichtlich zu weit nach links und prallte gegen den entgegenkommenden Linienbus der Fa. Dr. Richard. Durch die Wucht des Zusammenpralles wurde der Pkw in Fahrtrichtung rechts über die dortige Böschung geschleudert und dabei total zerstört. Der nur mit dem Lenker besetzte Linienbus kam ebenfalls rechts von der Fahrbahn ab, stürzte über die dortige Böschung und blieb im Gestrüpp hängen.
Dr. S verstarb noch an der Unfallstelle. Der Buslenker Josef H. blieb unverletzt.
Für die Bergung des Omnibusses wurde der Kran der FF Hollabrunn angefordert.
Die Fahrbahn, welche am Unfallort gerade verläuft, war zum Unfallzeitpunkt trocken und an den Rändern lagen große Mengen an Streusplitt. Ein Alkomattest mit dem Buslenker verlief negativ (0,00 mg/l).
Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.
Im Einsatz waren die FF Kainreith, die FF Sigmundsherberg und die FF Hollabrunn.
Der Buslenker blieb unverletzt.
Um 18:00 war der Einsatz beendet.

Beim Unfall standen 3 Feuerwehren im Einsatz.

Die beteiligten Einsatzkräfte sprechen den Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl aus.
0
1 Kommentarausblenden
30.951
Renate Blatterer aus Favoriten | 22.02.2017 | 16:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.