20.11.2017, 11:51 Uhr

Traditionelles Weihnachtskonzert und digitaler Adventkalender: Schüler und Lehrer verbreiten Weihnachtsstimmung

Wann? 04.12.2017 19:00 Uhr

Wo? Lindenhofsaal, Felberstraße, 3730 Eggenburg ATauf Karte anzeigen
v.l.n.r.: Leonie Hackl, Nina Seher, Ines Hogl, Gabriel Schober, Johanna Schlee (Foto: Ernst Hofer)
Eggenburg: Lindenhofsaal | So stimmungsvoll kann der Advent sein: Mit Liedern, Texten, Gedichten und anderen kreativen Ideen wird die Musikmittelschule Eggenburg einmal mehr zum Begleiter durch die Vorweihnachtszeit. Von 1. bis 24. Dezember öffnet sich jeden Tag ein Fenster des interaktiven Adventkalenders mit jeweils einem liebevoll gestalteten Beitrag. Zur Einstimmung laden die SchülerInnen und LehrerInnen außerdem am 4. Dezember um 19 Uhr zum traditionellen Konzert in den Eggenburger Lindenhofsaal.

Weihnachts-Stimmung und -Besinnung

„Im Schein der Kerze“ heißt es, wenn die Musikmittelschule Eggenburg auch heuer zum Adventkonzert lädt, das mittlerweile zu einem beliebten Fixpunkt in der Vorweihnachtszeit geworden ist. Am Montag, den 4. Dezember, um 19 Uhr, öffnen sich die Türen des Lindenhofsaales, wo SchülerInnen wie LehrerInnen mit besonderem Einsatz und Engagement unter der Leitung von SR Ulrike Jordan und ihrem Team den BesucherInnen einen stimmungsvollen Abend bieten. Bereits seit Wochen werden dafür festliche Lieder einstudiert, feierliche Instrumental-Stücke geübt und besinnliche Texte ausgewühlt. In kulinarischer Hinsicht zeigen dann die Eltern großen Einsatz und erwarten die BesucherInnen im Anschluss an das Konzert mit einem vorweihnachtlichen Buffet. Der Eintritt sind wie immer freie Spenden.

Jeden Tag ein digitales Türchen öffnen

Wegen des großen Erfolgs im letzten Jahr wiederholt wird auch das Projekt des digitalen Adventkalenders. Nicht nur einen Abend lang, sondern die ganze Vorweihnachtszeit möchte die Musikmittelschule Eggenburg auf der Website unter www.nmseggenburg.ac.at jeden Tag ein bisschen passende Stimmung verbreiten. Die Anforderungs-Latte liegt dabei hoch, schließlich möchte man ja mit neuen Ideen überraschen, wie Projektleiter und Initiator Ernst Hofer, festhält: „Gemeinsam mit den SchülerInnen haben wir uns in diesem Jahr viele neue Beiträge überlegt.
So werden sich heuer zum Beispiel sogar eigens gestaltete Zeichentrickfilme hinter manchem Türchen verstecken. Besonders hervorzuheben ist dabei aber einmal mehr vor allem das Engagement der Kinder“. SchülerInnen aller Klassen beteiligten sich auch in diesem Jahr mit großer Begeisterung an dem umfassenden Gemeinschaftsprojekt mit dem Ziel, in der schönsten Zeit des Jahres für besondere Momente zu sorgen. Eines ist dabei schon jetzt klar: Regelmäßig hineinschauen lohnt sich!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.