21.07.2017, 16:46 Uhr

Unfall bei Strögen: Hochschwangere (9. Monat) und Kind involviert

STRÖGEN. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute gegen 15:40 Uhr auf der Straße zwischen Horn und Groß Burgstall, Höhe Strögen. Eine Lenkerin, hinter ihr saß ihre kleine Tochter, unterwegs in Richtung Brunn, wollte auf Höhe Strögen nach links abbiegen. Ein nachkommender Autofahrer (Audi) wollte die Linksabbiegende überholen, merkte im letzten Augenblick, dass sie blinkte, verriss sein Auto - erwischte das Fahrzeug dennoch frontal ..
Ihr Wagen blieb 26 Meter weiter stehen, sein Audi 60 Meter weiter.
Die Lenkerin und ihre Tochter sind im Klinikum Horn. Die kleine Tochter ist vermutlich unverletzt, bei der Mutter besteht Verdacht auf Gehirnerschütterung.
Auch der Audilenker ist relativ leicht verletzt. Die beiden Mitfahrer des Audi haben Verletzungen unbestimmten Grades - ein Mädchen hat eine gebrochene Hand.

Der Notarzt, mehrere Rettungsfahrzeuge, sieben FF-Fahrzeuge und die Polizei waren im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.