19.05.2017, 11:31 Uhr

Vizekanzler Wolfgang Brandstetter ehrt seinen Freund +eh. Bundesobmann Pepi Höchtl zum 70-er

Prof. Dr. Josef Höchtls 70. Geburtstag | Gratulant Vizekanzler Prof. Wolfgang Brandstetter (Foto: Alfred Nechvatal)
Eigenes BUCH mit Beiträgen zahlreicher österreichischer und ausländischer Persönlichkeiten über PEPI erschienen

Das „SPRINGER-Schlössl“ war Schauplatz einer BUCHPRÄSENTATION, die zum 70. Geburtstag des langjährigen Präsidenten der Völkerverständigung und Nationalrats Josef „Pepi“ Höchtl von einem Herausgeberkomitee erstellt worden ist.
Prominentester Redner war der neue Vizekanzler Prof. Dr. Wolfgang BRANDSTETTER, der seine langjährige Freundschaft mit Pepi Höchtl betonte und dessen „Taten“ in der aufregenden Schulzeit in Horn den zahlreichen Anwesenden schilderte.
Darunter: Wirtschaftskammerpräsident Christoph LEITL, eh. Nationalratspräsident Heinrich NEISSER, die eh. Bundesminister Robert LICHAL, Niki BERLAKOVICH und Claudia BANDION, der eh. Wiener Vizebürgermeister Bernhard GÖRG und zahlreiche Abgeordnete und Vertreter der Gesellschaft und Wirtschaft, wie John Harris-Chef Ernst MINAR, Industriellenvereinigung oder sogar der eh. Gewerkschaftspräsident Fritz VERZETNITSCH.

Wesentliche Beiträge zum BUCH kommen u.a. von Kardinal Dr. Christoph SCHÖNBORN, Vizekanzler Prof. Dr. Wolfgang BRANDSTETTER, Außenminister Sebastian KURZ, Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes Dr.Brigitte BIERLEIN, dem eh. slowakischen Ministerpräsidenten Jan CARNOGURSKY, dem Präsidenten des deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert LAMMERT, dem österreichischen EU-Kommissar Dr. Johannes HAHN und zahlreichen Persönlichkeiten aus den verschiedenen politischen Parteien sowie Vertretern der Wissenschaft und des Sports

Foto: Vizekanzler Wolfgang BRANDSTÄTTER nach seiner Würdigung mit Präsident Josef „Pepi“ Höchtl“ mit dem neu erschienenen Buch „PEPI-Szenen aus dem Leben eines Volkspolitikers“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.