05.12.2017, 21:18 Uhr

Weniger Arbeitslose als im Vorjahr

AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp (Foto: AMS Horn)
In Horn stehen Ende November 603 Arbeitslose in Vormerkung. Dies entspricht einem Minus von 169 Personen oder -21,9,0% gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Gleichzeitig hat sich die Zahl der sofort besetzbar offenen Stellen gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt.
In Summe ergeben sich Ende November 802 Jobsuchende, die entweder arbeitslos vorgemerkt oder in Schulungsmaßnahmen des AMS Horn sind (-18,6,1
Wie schon seit Monaten profitieren von der derzeitigen Entwicklung stärker Männer (-123 oder -26,9%), aber auch bei den Frauen sinkt die Arbeitslosigkeit seit Beginn dieses Jahres (-46 oder -14,6%).

Die Zahl der arbeitslos vorgemerkten Jugendlichen ist im Vorjahresvergleich um 44,2% gesunken (abs. -53). Die der Älteren (50plus) hingegen „nur“ um 10,5% (abs. -27).

Sehr gute Beschäftigungssituation

Das Beschäftigungswachstum ist in Horn ungebrochen stark: Der Beschäftigtenstand lag im Oktober bei 12.308, das ist ein neuerlicher Zuwachs um knapp 1 % (wie auch in den Monaten zuvor). Auch im November wird mit einem Anstieg in dieser Größenordnung gerechnet.

Ein besonders starkes Beschäftigungsplus*) gibt es in der Altersgruppe 50Plus mit 4,5%
*) Aktuelle Zahlen: Oktober 2017

Sehr erfreuliche Entwicklung am Stellenmarkt

Die gute Konjunktur zeigt sich auch bei der Entwicklung der Zahl an gemeldeten offenen Stellen, die mit aktuell 87 um 117,5 % über dem Vorjahreswert liegt. Ebenso ist die Zahl der gemeldeten offenen Lehrstellen gestiegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.