07.10.2016, 20:46 Uhr

Frauenhofner Trinkwasserquelle mit umliegendem Gemeindegrundstück wird verkauft

Die ÖVP verwirkt sich dadurch den Zugang zu Trinkwasser sowie derzeit zur Entnahme von Nutzwasser. Schade das hier auch auf Gemeindeebene das universelle Menschenrecht, das es zu schützen gilt privatisiert wird.

Dieser Brunnen hat Frauenhofen jahrzehntelang mit bestem Wasser versorgt.

Bestimmte Parameter wie erhöhte Chloridwerte erwirkten infolge eines rechtskräftigen und vollstreckbaren Auftrags zur Beseitung (Verfüllung) des Brunnens.

Die Parz. 586, KG Frauenhofen, ein 1990 m² großes Grundstück mit Brunnen wird somit leider verkauft. Der Beschluss zum Verkauf wurde in der GR Sitzung vom 28.09.2016 nun nur mehrheitlich beschlossen.

Die SPÖ stimmte gegen den Verkauf des Grundstückes.

Der Erhalt dieser Wasserquelle wäre unbedingt erhaltenswert gewesen, die ÖVP hat es wohl verabsäumt Präventionsmaßnahmen zu setzen um unsere gemeindeeigene Trinkwasserquelle zu schützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.