15.10.2014, 19:47 Uhr

Publikumsmagnet Stockcar: Herzschlagfinale in Natschbach-Loipersbach Samstag 18.10.2014

Natschbach-Loipersbach: Stadion | Herzschlagfinale in Natschbach-Loipersbach

Fotos Walter Vogler www.weitsicht.cc/Otto Lehr www.motorsportfoto.at

Vor dem letzten Renntag zum Stockcar Racing Cup am Samstag, 18. Oktober, sind in der Formel 2 Hans-Jürgen Erhart und der Pole Marcin Klonowski nur um 9 Punkte getrennt / Insgesamt haben hier vier Piloten Titelchancen / Auch bei den Volvos wird es spannend


Währen die Protagonisten des Stockcar Racing Cups 2014 dem alles entscheidenden Finaltag am kommenden Samstag, dem 18. Oktober in Natschbach-Loipersbach entgegenfiebern, sorgte ein Trainings- und Schnuppertag am vergangenen Samstag noch für lockere Atmosphäre. Ungefähr 150 Personen, darunter auch einige weibliche Pilotinnen, waren gekommen, um zum ersten Mal mit Saloon- und Volvo Stock Cars zu versuchen, ihre Möglichkeiten beim Stock Car Sport auszutesten. Auch einige Formel 2 Boliden waren unterwegs, darunter auch die beiden Titelanwärter Hans Jürgen Erhart und der Pole Marcin Klonowski, sowie Albert Eder, die bemüht waren, ihre Autos für das große Finale in Schuss zu bringen. Einige der Starter, die zum ersten Mal mit dem Stock Car Sport in Berührung kamen, erklärten nach ihren Einsätzen ihre feste Absicht, in der kommenden Saison aktiv ins Renngeschehen eingreifen zu wollen.

Die Ausgangspositionen vor dem Finaltag:
In der leistungsstärksten Klasse, der Formel 2, liegt der Gloggnitzer Hans-Jürgen Erhart in der Gesamtwertung lediglich neun Punkte vor dem Polen Marcin Klonowski. Hier lauern aber auch Gerhard Windstey aus Grafenbach und Andy Bössner aus Wien noch im Hinterhalt. Mit 34 bzw. 43 Punkten Rückstand sind die beiden durchaus noch im Titelrennen.

Bei den Saloon Cars steht der Niederösterreicher Andreas Kampichler vor dem Gewinn der Meisterschaft. Er war heuer die dominierende Erscheinung in dieser Klasse. Am Finaltag, in den er mit 44 Punkten Vorsprung gegenüber seinem NÖ-Landsmann Georg Weißenböck geht, steht Mitsubishi-Pilot Kampichler wieder sein am vergangenen Renntag wegen Defekt ausgefallenes Siegerauto zur Verfügung.

Ebenso wie in der Formel 2 kommt es auch im Volvo Stock Cup zu einem Herzschlagfinale. Hier liegt Otto Lehr aus Gars am Kamp auch nur sieben Zähler vor seinem ersten Verfolger Georg Gschwandner.



Alle Facts zum Stockcar Racing Cup gibt es auch auf www.stockcar-racing.com


Sportpressedienst
Armin Holenia
Wolfgang Nowak


Der Zeitplan zum 6. Lauf des Stockcar Racing Cups 2014
am Samstag, dem 18. Oktober, in Natschbach-Loipersbach

9.40 Uhr Öffnung des Fahrerlagers und des Sekretariats
9.40 Uhr bis 11.40 Uhr Administrative und technische Abnahme

11.55 Uhr Fahrerbesprechung (verpflichtend)

12.25 Uhr Extra-Training für Neulinge (F2/Saloon/Volvo, 5 Runden)
12.35 Uhr Training Gruppe Volvo (5 Runden)
12.45 Uhr Training Gruppe 1 F2 (8 Runden)
12.55 Uhr Training Gruppe 1 Saloon (5 Runden)
13.05 Uhr Training Gruppe 2 F2 (8 Runden)
13.15 Uhr Training Gruppe 2 Saloon (5 Runden)

14.00 Uhr 1. Vorlauf Gruppe Volvo (8 Runden)
14.10 Uhr 1. Vorlauf Gruppe 1 F2 (10 Runden)
14.20 Uhr 1. Vorlauf Gruppe 1 Saloon (8 Runden)
14.30 Uhr 1. Vorlauf Gruppe 2 F2 (10 Runden)
14.40 Uhr 1. Vorlauf Gruppe 2 Saloon (8 Runden)

14.50 Uhr 2. Vorlauf Gruppe Volvo (8 Runden)
15.00 Uhr 2. Vorlauf Gruppe 1 F2 (10 Runden)
15.10 Uhr 2. Vorlauf Gruppe 1 Saloon (8 Runden)
15.20 Uhr 2. Vorlauf Gruppe 2 F2 (10 Runden)
15.30 Uhr 2. Vorlauf Gruppe 2 Saloon (8 Runden)

15.40 Uhr 3. Vorlauf Gruppe Volvo (8 Runden)
15.50 Uhr 3. Vorlauf Gruppe 1 F2 (10 Runden)
16.00 Uhr 3. Vorlauf Gruppe 1 Saloon (8 Runden)
16.10 Uhr 3. Vorlauf Gruppe 2 F2 (10 Runden)
16.20 Uhr 3. Vorlauf Gruppe 2 Saloon (8 Runden)

16.40 Uhr Fahrerpräsentation

17.10 Uhr Finale B Saloon (8 Runden)
17.25 Uhr Finale B F2 (10 Runden)

17.40 Uhr Finale A Saloon (8 Runden)
17.55 Uhr Finale A F2 (10 Runden)
18.10 Uhr Finale Volvo (10 Runden)

18.40 Uhr Grande Finale Saloon für die 20 Punkte-Besten (12
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.