26.09.2014, 20:44 Uhr

Onkologie heute – Bezirksärzte informieren sich

Mag. Franz Huber (Kaufmännischer Direktor), MR Dr. Gerald Oppeck (Bezirksärztevertreter), Prim. Dr. Ernst Ulsperger (Vorstand der Abt. Innere Medizin), designierte Pflegedirektorin Mag. Elisabeth Klang, Univ.-Prof. Prim. Dr. Martin Breitenseher (Ärztlicher Direktor) (Foto: Landesklinikum Horn)
HORN – Am 9. September 2014 trafen sich im Landesklinikum Horn die Bezirksärzte um sich speziell über neue Methoden in der Onkologie zu informieren.

Bei der Versammlung erläuterte Prim. Dr. Ernst Ulsperger, der neue Leiter der Internen Abteilung die Weiterentwicklung der Abteilung für Innere Medizin am Landesklinikum Horn und demonstrierte die Spezialgebiete und Zuständigkeit aller Fachärzte der Inneren Medizin. Er zeigte die rasche Weiterentwicklung der Inneren Medizin anhand seines Spezialgebietes, nämlich der Onkologie und erklärte: „Diese Subdisziplin der Inneren Medizin hat einen Paradigmenwechsel unmittelbar vor sich. Im Rahmen der Diagnoseverfahren ist neben den klassischen Fächern wie Pathologie, Radiologie und Labormedizin insbesondere die Genetik immer wichtiger. Bereits heute werden Gewebsproben von Tumorpatienten regelmäßig genetisch analysiert.“
Eine große Weiterentwicklung stellt sich auch in der Behandlungsmöglichkeit von bösartigen Tumoren dar. Bei den ersten Indikationen zeigt sich, dass die klassische Chemotherapie von sogenannten Biologikern abgelöst werden, die deutlich nebenwirkungsärmer aber auch wesentlich treffsicherer sind oder sein können. Am Beispiel der chronisch myeloischen Leukämie, welche früher eine schwere Erkrankung mit einer durchschnittlichen Überlebenszeit von drei Jahren war, kann der Patient heute von einer uneingeschränkten Lebenserwartung ausgehen.

Die von vielen Ärzten des Bezirkes und auch überregional sehr gut besuchte Veranstaltung wurde mit einer engagierten Diskussionsrunde abgeschlossen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.