Kugelscheckiges Bergschaf und Miniponys
*ABGESAGT* Ponys und Schafe locken zur Schau

Leider wird die Ausstellung aus Sicherheitsgründen abgesagt.
4Bilder
  • Leider wird die Ausstellung aus Sicherheitsgründen abgesagt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sandra Haid

Aus Sicherheitsgründen ist die Veranstaltung abgesagt.

Vor sechs Jahren wurde ein neuer Zuchtverein aus der Taufe gehoben. Der Verein für das "Kugelscheckige Bergschaf" sorgt mit Herdenbuch und Zuchtrichtlinien für eine gezielte Linienzucht.

IMST. Obmann Werner Zebisch freut sich über die  heurige Kooperation mit dem Verein Minipony mit Obmann Frank Grießer-Wolf. 140 Schafe und 32 Ponys werden am kommenden Samstag, den 14. März am Areal rund um den Ahornweg zu bewundern sein.  "Wir zählen rund 20 aktive Züchter, schon bei einigen Schauen sind wir stark vertreten gewesen und es haben sich zahlreiche Besucher für unsere Züchtungen interessiert." Das kugelscheckige Bergschaf wurde übrigens in die Kategorie "Aussterbende Rassen" aufgenommen, potenziellen Züchtern winkt daher auch eine EU-Förderung. Neue Mitglieder sind im Verein jedenfalls willkommen, Werner Zebisch informiert unter 0664-5311826 gerne unverbindlich. Auch die Ponys werden sicher auf großes Interesse, vor allem bei den Kindern, stoßen. Der Ponyverein zählt rund 50 Mitglieder und besteht seit 2016.

Autor:

Clemens Perktold aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen