Ausstellungswochenende in der „Alten Senn“ in Sautens
Abstrakte Malerei der VHS-Malkurse begeisterte in historischen Kirchenmauern

Die AusstellerInnen mit Kursleiterin Alexandra Rangger, BGM Manfred Köll und Dr. Isabell Weninger, der Direktorin der VHS Ötztal-Imst freuten sich über den Publikumsandrang am Vernissageabend.
v.l.n.r. Alexandra Rangger, Alexander Plangger, Beate Kästle, Anna-Katharina Bobnar, Marianne Heiß, Margit Baldauf, Manfred Köll, Magdalena Safer, Isabell Wenninger.
141Bilder
  • Die AusstellerInnen mit Kursleiterin Alexandra Rangger, BGM Manfred Köll und Dr. Isabell Weninger, der Direktorin der VHS Ötztal-Imst freuten sich über den Publikumsandrang am Vernissageabend.
    v.l.n.r. Alexandra Rangger, Alexander Plangger, Beate Kästle, Anna-Katharina Bobnar, Marianne Heiß, Margit Baldauf, Manfred Köll, Magdalena Safer, Isabell Wenninger.
  • hochgeladen von Alexandra Rangger

SAUTENS(alra). Als Galerie für abstrakte Malerei präsentierte sich die „Alte Senn“ in Sautens vom 6. bis 8. März. Die VHS-Malkurse „Abstraktes, intuititves Malen mit Acryl“ belebten mit ihren modernen Arbeiten das historische Gebäude aus dem Jahr 1517. Bereits zum fünften Mal stellten Kursteilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Ergebnisse im denkmalgeschützten ehemaligen Kirchenraum aus.

Eine Auswahl von sechs ambitionierten Maltalenten zeigte im Rahmen der Ausstellung die Bilder, die während der vergangenen Malkurse, die von Alexandra Rangger geleitet wurden, entstanden sind. Mit einer feierlichen Vernissage wurde das Ausstellungswochenende am 6. März eröffnet, die Räumlichkeiten waren bis in die letzte Ecke mit Besuchern gefüllt. Auch Bürgermeister Manfred Köll war begeistert über die Vielfalt der Exponate, die alle im Veranstaltungsort der Kurse, in der VS-Sautens entstanden sind. Weiters zeigte sich der Bürgermeister begeistert über das große Interesse an der kulturellen Belebung durch das Ausstellungswochenende. Die Leiterin der VHS-Ötztal-Imst, Dr. Isabell Weninger zeigte sich in ihren Grußworten erfreut über die sichtbaren Erfolge, die aus dem Kursprogramm hervorgingen. Neben den Bildern gab es am Vernissageabend auch ein eindrucksvolles musikalisches Rahmenprogramm mit den jungen Musikerinnen Jemima Rangger an Gesang, Klavier, E-Bass und Marie Pfennig an Gesang und Klavier, die für viel Begeisterung und Applaus sorgten.

Individuell gefördert

Von Alexandra Rangger gab es Einsichten in das Kurskonzept, das sie seit 2012 an der VHS vermittelt: „Ich ermutige die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Fähigkeiten zu erspüren und führe sie an eine individuelle Ausdrucksweise heran. Wir betrachten im Kurs das Malen als Prozess und Erfahrungsweg der durch Inspiration und Intuition führt und vertrauensvoll die eigenen Fähigkeiten als Ausgangspunkt für das nie enden wollende Abenteuer der Kreativität sieht.“ Neben dem theoretischen Grundwissen rund um Technik und Material soll vor allem ein eigenständiger Weg durch das Bild und die intuitive Umsetzung im abstrakten Bereich gestärkt werden. Die Kurse richten sich an alle Interessierten, jeder Entwicklungsstand vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen wird gefördert und begleitet.

Ausdrucksstark präsentiert

Die gezeigten Arbeiten repräsentierten das große Spektrum, das der freie Zugang zum persönlichen Ausdruck in der abstrakten Malerei aufweist. Mit viel Einsatz haben sich die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen auf Farben, Formen und Kompositionen eingelassen und ihrem persönlichen Empfinden im Bild Ausdruck verliehen. Das Interesse und der Publikumsandrang war an den drei Ausstellungstagen groß und die begeisterten Maltalente Margit Baldauf, Anna-Katharina Bobnar, Marianne Heiß, Beate Kästle, Alexander Plangger und Magdalena Safer freuten sich über den regen Austausch mit den Besuchern.

Die Kurse des VHS-Sommersemesters „Abstraktes, intuitives Malen mit Acryl“ staren in Kürze. Der Kurs für die geführte Gruppe beginnt am 16. März, der Kurs für die Neueinsteiger fängt am 17. März an. Auskünfte und Anmeldung über die Zweigstelle der VHS Ötztal-Imst 0699 15888204 oder oetztal@vhs-tirol.at

Autor:

Alexandra Rangger aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen