Area47 unter Österreichs führenden Sportunternehmen

2Bilder

Hochinnovative Produkte und Dienstleistungen, internationale Geschäftstätigkeit, starke Markenpräsenz und laufende Investitionen in Aus- und Weiterbildung. So lauten einige der Parameter, um sich als Sport Leading Company zu qualifizieren. Die AREA 47 hat den Bewerbungsprozess geschafft und sämtliche Kriterien erfüllt. „Das Gütesiegel dient dazu Österreichs führende Unternehmen im Sport- und Freizeitbereich vor den Vorhang zu holen“, erklärt Toni Pichler, Vorstand vom Verein zur Förderung sportlicher und wirtschaftlicher Beziehungen. Im Rahmen eines Sport Leading Days in Kitzbühel überreichte Pichler die Auszeichnung gemeinsam mit Karl Stoss, Präsident des Österreichischen Olympischen Comité und Gernot Kellermayr, Präsident vom Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs. Diese nahmen Susanne Schilcher (Marketingleiterin) und AREA 47-Geschäftsführer Chris Schnöller entgegen. „Das Gütesiegel ist ein sichtbares Zeichen für unseren hohen Anspruch in Sachen Qualität und Innovation. Wir wollen uns laufend verbessern und stellen uns deshalb gerne derartigen Prüfungen. Mit der Zertifizierung befinden wir uns nun in einem exklusiven Kreis heimischer Unternehmen“, erklärt Schnöller. In Tirol ist die AREA 47 das erst zweite Unternehmen, welche das Label in der Vermarktung nutzen darf.

Neben der aktuellen Würdigung als Sport Leading Company wurde die AREA 47 bereits in den vergangenen Jahren mit zahlreichen prestigeträchtigen Preisen bedacht. So gab es in der Vergangenheit sowohl den „Tirol Touristica“, den „Österreichischen Innovationspreis Tourismus“ als auch den „Österreichischen Exportpreis“ für das Leuchtturmprojekt im alpinen Sommertourismus. Darüber hinaus kürte das internationale Nachrichtenportal cnn.com das heimische Angebot unter die Top 5 Wasserparks weltweit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen