Badespaß mit unerfreulichen Folgen in Sautens

Die abgestellten Autos behinderten den Fließverkehr und würden damit im Ernstfall ein unüberwindbares Hindernis für die Einsatzkräfte darstellen.
  • Die abgestellten Autos behinderten den Fließverkehr und würden damit im Ernstfall ein unüberwindbares Hindernis für die Einsatzkräfte darstellen.
  • Foto: Foto: BH Imst/Polizei
  • hochgeladen von Stephan Zangerle

SAUTENS (sz). Wenn die Sonne vom Himmel knallt und die Temperaturen unausstehlich sind, sind die Schwimmbäder buchstäblich bis an den Rand mit Menschen gefüllt. Wer zu spät kommt, muss sehen wo ein Parkplatz zu finden ist.

Dieser Umstand wurde einigen Besuchern vergangene Woche in Sautens zum Verhängnis. Die Zufahrtsstraße zur Badeanlage war auf beiden Seiten zugeparkt, sodass ein Traktorfahrer die Straße nicht mehr passieren konnte. Er rief die Polizei zu Hilfe, die prompt reagierte und den Falschparkern einen Denkzettel verpasste.

„Es geht hier vor allem um die Sicherheit. Gäbe es einen Brand, könnten die Einsatzfahrzeuge nicht ungehindert vorbeifahren“, begründet ein Polizeibeamter der PI Oetz die Strafverfügungen und fügt hinzu: „Knapp 20 Strafzettel wurden verteilt. Alle bis auf eine Person zeigten sich aufgrund der Gefahrenlage einsichtig und haben die 20-Euro-Strafe auch bezahlt.“
Bislang, so der Ordnungshüter, habe es an dieser Stelle an und für sich keine Probleme gegeben.

Verkehrszeichen als Auslöser
„Die Angelegenheit ist aus meiner Sicht und wahrscheinlich auch für viele andere Betroffene sehr ärgerlich, weil das Halten und Parken in diesem Bereich sehr unklar geregelt ist“, rechtfertigt sich jener Besucher, der den Strafzettel verweigerte.

Grund ist ein Parkverbotsschild entlang der Straße, welches mit dem Zusatz „Anfang“ beschildert ist. „Ich und wahrscheinlich die meisten anderen Verkehrsteilnehmer interpretieren das wohl so, dass ab der Parkverbotstafel das Halten und Parken verboten ist, bis dorthin jedoch erlaubt“, so die Argumentation.

„Parken ohnehin verboten“
Die Bezirkshauptmannschaft, welche auf Bitte des Betroffenen sofort den Sachverhalt untersuchte, sieht jedoch keine Unklarheiten.

Im Aktenvermerk heißt es: „Gemäß §24 Abs. 3 (StVo) ist das Parken auf Fahrbahnen mit Gegenverkehr, wenn nicht mindesten zwei Fahrstreifen für den fließenden Verkehr frei bleiben, verboten. Laut Judikatur darf auf derartigen Fahrbahnen nur dann geparkt werden, wenn neben dem abgestellten Fahrzeug mindestens fünf Meter frei bleiben.“

Diese Voraussetzungen seien hier aber nicht gegeben. Auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER teilt die BH mit: „Eine zusätzliche Kennzeichnung ist nicht erforderlich, da das Parken an dieser Stelle ohnehin verboten ist.“

Und weiter: „Das Halte- und Parkverbot nach der Ortstafel Sautens wurde laut Auskunft des Bürgermeisters nur deswegen erlassen, um komplette Verparkungen vor dem Schwimmbad zu vermeiden. Durch diese Verkehrszeichen sei es zumindest gewährleistet, dass lediglich eine Fahrbahnseite verparkt ist.“

Schnelle Lösung gefunden
Die Gemeinde reagierte aufgrund des Vorfalles schnell. Bürgermeis-ter Manfred Köll stellte unverzüglich einen Grund, welcher sich im Besitz der Gemeinde befindet, als Parkfläche zur Verfügung.

Damit sollten derartige unangenehme Überraschungen im Interesse aller künftig ausbleiben. Die Strafe für den Betroffenen bleibt somit aufrecht.

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.