Bauernregeln und Lostage für März - Wettervorhersagen ohne PC

Eine alte Überlieferung zur Wetterbeobachtung und Wettervorhersage sind die Bauernregeln und Lostage.
In vielen Bauern- und Jagdkalendern werden diese Beobachtungen und Regeln immer wieder veröffentlicht, und so manche dieser Regeln werden vor allem von älteren Menschen noch eingehalten und beachtet.

Für alle, welche sich auch ein wenig mit der Beobachtung der Natur befassen wollen, hier eine kleine Zusammenstellung.

Bauernregeln für März:
Aprilschnee düngt, Märzschnee frisst.
Märzenregen zeigen an, dass große Winde ziehen heran.
Märzenregen ist den Feldern gar nicht gelegen.
Steckst du die Kartoffel im März, so treibst du mit ihr Scherz.
Wer will dicke Bohnen essen, darf die Märzsaat nicht vergessen.
Wenn´s im März donnert, wird´s im April schneien.
Ein feuchter, fauler März ist des Bauern Schmerz.
Schlägt im Märzengrün der Fink, ist es ein gefährlich Ding
Wenn im März viel Nebel fallen, im Sommer viel Gewitter schallen.
Der März soll kommen wie ein Wolf und gehen wie ein Lamm.
Fürchte nicht den Schnee im März, darunter schlägt ein warmes Herz.
Wenn der März viel Schnee verweht, gute Ernte in Aussicht steht.
Maulwurfshaufen im März zerstreut, loht sich wohl zur Erntezeit.
Säst Du im März zu früh, ist es leicht vergebene Müh.
Ostern im März verspricht ein gutes Brotjahr.
Märzenschnee tut der Saat weh.
Donnert´s in den März hinein, wird der Roggen gut gedeih´n.
Der März muss zwölf gute Tage haben.
Dem Golde gleich ist Märzenstaub, er bringt uns Kraut und Gras und Laub.
Märzen kalt und Sonnenschein, bringt eine gute Ernte ein.
Märznebel bringt keine Not, aber Aprilnebel nimmt Wein und Brot.
Taut es im März nach Sommerart, bekommt der Lenz einen weißen Bart.
Märznstaub bring Gras und Laub her, Märznschnee tut den Früchten weh.

Lostage für März:
01. März
Regnet´s stark an Albinus, macht´s dem Bauern viel Verdruss.
03. März
Kunigund macht es warm von unt.
Wenn´s donnert an Kunigund, bleibt das Wetter lange bunt.
Lacht die Kunigund, bringt sie frohe Kund.
08. März
Wenn´s donnert an Cyprian, zieh die Handschuh noch mal an.
10. März
Wie die vierzig Märtyrer das Wetter gestalten, so wird es noch vierzig Tage halten.
Friert´s am Märtyrertag recht, so friert´s noch vierzig Nächt.
An Vierzigritter kalter Wind, noch vierzig Tage windig sind.
12. März
Weht an Gregorius der Wind, noch vierzig Tage windig sind.
St. Gregor und das Kreuze macht den Tag so lang als wie die Nacht.
Wenn Gregorius sich stellt, muß der Bauer aufs Feld.
Gregor zeigt dem Bauer an, dass im Feld er sähen kann.
An Gregori öffnet der Frosch kein Maul.
Ist Gregor hell und klar, freut man sich auf ein gutes Obstjahr.
17. März
Ist an St. Gertrud sonnig, so wird's dem Gärtner wonnig.
Friert´s an Gertrud, der Winter noch vierzehn Tage nicht ruht.
Sieht St. Gertrud Eis, wird das ganze Jahr nicht heiß.
An St. Gertrud ist es gut, wenn in die Erd' man Bohnen tut.
Es führt St. Gertraud die Kuh zum Kraut, die Bienen zum Flug und die Ross zum Zug.
19. März
Ist´s am Josefstag schön, kann's nur gut weitergehen.
Ist´s am Josefstag klar, so wird's ein gesegnetes Jahr.
Ist es klar am Josefstag, spart er uns viel Not und Plag.
Josef klar, gibt ein gutes Honigjahr.
21. März
Willst du Gerste, Erbsen, Zwiebel dick, so sä sie am St. Benedikt.
Auf St. Benedikt achte wohl, dass man Hafer säen soll.
24. März
Scheint auf St. Gabriel die Sonn, hat der Bauer Freud und Wonn.
25. März
Um Mariä Verkündigung klar, ist Segen für das ganze Jahr.
Ist Marien schön und hell, gibt´s viel Obst auf alle Fäll.
Wenn Maria sich verkündet, Storch und Schwalbe heimwärts findet.
26. März
Wie Maria fortgegangen, wird Magdalena (22. 7.) sie empfangen.
27. März
Ist an St. Rupert der Himmel rein, so wird er´s auch im Juni sein.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen