Bei Einbruch mit Flex Brandalarm ausgelöst

OETZ. Unbekannte Täter brachen am 20.05., in der Zeit zwischen 14.20 Uhr und 14.40 Uhr, in Kühtai gewaltsam in eine Alpenvereinshütte ein. Im 1. Stock versuchten die Täter mit einem offensichtlich mitgebrachten Winkelschleifer einen Tresor aufzuflexen. Durch die Hitzeentwicklung begannen die im Innenraum des Tresors deponierten Gegenstände teilweise zu brennen und vermutlich durch den Funkenflug wurden Teile der Zimmereinrichtung angesengt. Durch die Rauchentwicklung wurde folglich der Brandmelder ausgelöst, wodurch ein entsprechender Alarm bei der Leitstelle Tirol einlangte. Die alarmierten Feuerwehren Silz und Ochsengarten konnten den entstanden Schwelbrand eindämmen und dadurch einen Brandausbruch verhindern. Vermutlich wegen der lauten Rauchmelder, des entstanden Rauchs und der in Kürze eintreffenden Feuerwehren, haben die Täter das Haus verlassen. Es wurde lediglich eine geringe Menge Münzgeld und etwas Schmuck, welcher sich außerhalb des Tresors befand gestohlen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen